VG-Wort Pixel

Pigtails – hot or not? Über diesen Nineties-Trend streitet die Redaktion

Emma Bunton
Emma Bunton
© imago images
Stars wie Ariana Grande, Hailey Bieber oder Jennifer Lopez zeigen sich mit DER Trendfrisur der 1990er Jahre: Pigtails feiern in diesem Sommer ein Comenack. Die 90er-Jahre-Frisur, die Emma Bunton zu ihrem Signature-Look erklärt hat, feiert derzeit ein Revival und spaltet damit nicht nur in unserer Redaktion die Meinungen. 

Die 90er-Jahre waren prägend für die Mode- und Beauty-Industrie. Knallige Farben, dünne Augenbrauen, Hüfthosen – wer kennt die Trends des Jahrzehnts nicht?! Nach und nach erleben viele der damaligen Highlights aus Mode und Musik einen neuen Hype– nicht immer zur Freude unserer Beauty-Redaktion. Hot or not? Die Redakteurinnen Ilka und Anna-Lisa verraten, wie sie zum Retro-Frisurentrend "Pigtails" stehen. 

Channeling my inner supergirl

Ich bin generell kein Fan der 90er-Jahre. Obwohl ich Baujahr 1990 bin, stehe ich, wenn es um Make-up und Mode geht, mehr auf die frühen 70er und 80er-Jahre. Mit den Pigtails, den zwei seitlich gebundenen Zöpfen, verbinde ich aber nur gute Erinnerungen. Ob Sailor Moon oder Emma Bunton die hochgebundenen Zöpfe stehen einfach für Girl-Power. Und auch dir können die Zöpfe eine Superkraft verleihen: Volumen. Das kommt daher, dass, wenn man sie nah beieinander stylt, sie ähnlich wie ein hoher Pferdeschwanz aussehen, nur mit fast doppelt so vielen Haaren – was will man mehr! 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

90er? Nein danke!

Ich bin in den 1990er-Jahren groß geworden, habe viele Trends damals mitgemacht. Ein weiteres Mal brauche ich die meisten davon allerdings nicht. Pigtails gehören definitiv dazu! Viel zu girly, viel zu sehr retro sind sie für meinen heutigen Geschmack, der jetzt viel cleaner ist. Damals lief natürlich auch ich mit zwei gebundenen Zöpfchen über den Schulhof, fühlte mich damit wie die Coolste der Klasse. Und vielleicht ist genau das der Grund, warum ich heute keine Pigtails mehr mag: Weil ich den Trend schon einmal mitgemacht habe, heute noch weiß, wie ich mich damals fühlte, inklusive schlimmer Pubertätsprobleme und Co. Viele dieser wiederaufkommenden Trends erinnern mich einfach zu sehr an die Zeit, die (glücklicherweise?) vorbei ist.

Verwendete Quellen: instagram.com

Brigitte

Mehr zum Thema