VG-Wort Pixel

Pretty Shag Rockig und cool – deshalb lieben wir den neuen Frisurentrend

Pretty Shag : Rockig und cool – deshalb lieben wir den neuen Frisurentrend
© Imaxtree
Fransig, cool und ein Hauch von Rock'n Roll – der Pretty Shag hat es uns jetzt richtig angetan. Warum? Wir zeigen dir, warum die neue Trendfrisur 2021 auch etwas für dich sein könnte.

An glatte perfekt gestylte Haare ist im Jahr 2021 kaum zu denken. Vielmehr hält eine neue Gemütlichkeit Einzug in unsere Beauty-Routine. Und das zurecht, denn eine natürliche Wuschelmähne kann so stylisch sein – das haben bereits die 70er-Jahre bewiesen. Vor allem eine Frisur passt zu dem neuen Beauty-Feeling: der Pretty Shag. 

Pretty was? Übersetzt bedeutet das Wort "shag", neben vulgären Ausdrücken, fransig und beschreibt die neue Trendfrisur 2021 recht gut. Denn der Pretty Shag ist einen Stufenschnitt mit stark abgehackten Schichten im Deckhaar. Vor allem im Undone-Stil kommt die Frisur am besten zu Geltung.

Pretty Shag: Die Frisur der britischen It-Girls

Der rockige Haarschnitt ist natürlich keine neue Erfindung, britische It-Girls wie Suki Waterhouse und Alexa Chung sind schon lange Fans des Pretty Shags. Ungekämmt und schön fransig, so stylt vor allem Erstere ihre Haare mit Vorliebe. Ihr besonderes Markenzeichen ist der herausgewachsene Sweeping Fringe

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Pretty Shag mit Pony 

Auch für Frauen mit Naturlocken, kürzeren oder dünnen Haaren eignet sich der Pretty Shag. Die Stufen bringen zusätzliches Volumen in die Haare und das Styling ist deutlich zeitsparender, da auf Haareglätten und komplizierte Hochsteckfrisuren verzichtet werden kann. Ein schönes Update für den fransigen Stufenschnitt sind kurze Curtain Bangs. Model Mica Argañaraz macht es vor und ist mit dem Pretty Shag von den Laufstegen nicht mehr wegzudenken. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Nicht nur rockig – der Pretty Shag kann auch anders

Wer sich mit dem Rock 'n' Roll Style nicht identifizieren kann, muss auf die neue Trendfrisur nicht verzichten. Model und Fashionista Elizabeth Wood trägt ihre Stufen in edle Wellen gelegt und im Seitenscheitel. Mit nur wenigen Handgriffen entsteht ein Glamour-Look, dem man dem Pretty Shag nicht zugetraut hätte. 

Für wen ist die neue Trendfrisur geeignet? 

Der Pretty Shag ist definitiv ein Statement. Wer lieber unter dem Radar laufen möchte, sollte vielleicht diesen Haar-Trend aussitzen. Wer hingegen genervt von zeitaufwendigem Styling ist, wird die neue Trendfrisur lieben. Haare waschen, mit dem Handtuch abtrocknen, etwas Pflege und Schaumfestiger in die Spitzen kneten und man ist good to go – besser geht's nicht. 

Verwendete Quellen: instagram.com 

Brigitte

Mehr zum Thema