Richtig Haare glätten: Sie fragen, wir antworten!

Der beste Schnitt bei Naturkrause? Glätten bei strapaziertem Haar? Das Wichtigste in Kürze zum Thema glatt und glänzend.

1. Mit welchem Schnitt bringe ich Naturwellen unter Kontrolle? Um krauses Haar zu glätten, tragen Sie es am besten möglichst lang: Das Gewicht zieht die Wellen automatisch in die Länge. Möchten Sie Ihre Locken besser betonen, lassen Sie sie von den Ohren an sanft durchstufen - so fallen sie schöner.

2. Was bringt eine dauerhafte Glättung beim Friseur? Widerspenstige Naturkrausen lassen sich bis zu zwei Monate lang bändigen, so glatt wie nach der Behandlung mit einem Glätteisen werden sie aber nicht. Für einen richtigen Sleek-Look muss das Haar auch weiterhin normal gestylt werden, das dauert dafür aber nicht mehr so lange. Da die Behandlung das Haar genauso strapaziert wie eine Dauerwelle, nicht zu häufig machen - und bei strapaziertem oder blondiertem Haar ganz die Finger davon lassen.

3. Mein Haar ist ein bisschen strapaziert - kann ich trotzdem ein Glätteisen benutzen? Ja, aber nicht regelmäßig. Benutzen Sie ein Hitzeschutzprodukt (z. B. von ghd), das Sie vor dem Föhnen und vor dem Glätten aufsprühen. Verwenden Sie ein Gerät, das mit Dampf arbeitet und bei dem Sie die Temperatur individuell wählen können (z. B. von Remington), und stellen Sie es auf maximal 130 Grad. Außerdem darauf achten, dass die Haare vollkommen trocken sind

4. Bei Feuchtigkeit beginnt mein Haar sofort, sich wieder zu kräuseln. Was hilft? Wenn Sie Ihr Haar direkt nach dem Duschen stylen, lüften Sie das Badezimmer vorher gründlich. Und verteilen Sie nach dem Glätten ein Anti-Humidity-Spray (z. B. von KMS California): Es umgibt das Haar mit einem schützenden Film, der es vor hoher Luftfeuchtigkeit bewahrt. Sonst lieber cremige Finish-Produkte verwenden. Außerdem sollten Sie das Haar nicht direkt vor dem Sport glätten: Sobald die Kopfhaut leicht zu schwitzen beginnt, sind die ungewollten Naturwellen sofort wieder da.

5. Welche Temperatur ist zum Glätten am besten? Bei einigen Glätteisen (z. B. von Remington oder Braun) können Sie die Wärme individuell einstellen: Feines, blondiertes oder strapaziertes Haar verformt sich schneller - deshalb reichen oft schon ca. 130 Grad. Bei sehr dickem, widerspenstigem Haar können Sie das Gerät.

6. Mit Glanzspray sieht mein Haar einfach nur strähnig aus - was mache ich falsch? Das Spray enthält viele glanzgebende Öle. Damit sie das Haar nicht strähnig wirken lassen, sprühen Sie es aus mindestens 30 Zentimetern Abstand auf. Bei fettigem Haar lieber ganz darauf verzichten.

7. Das häufige Stylen trocknet mein Haar aus, lässt es matt wirken.Was kann ich dagegen tun? Eine gute Alternative für strapaziertes Haar sind Stylingprodukte (z. B. "Style & Repair" von Wellaflex), die auch pflegende Wirkstoffe wie etwa Jojobaöl, Glycerin und Panthenol enthalten.

8. Was bringen Glanz-Treatments beim Friseur? Einige Friseure bieten spezielle Farbbehandlungen (z. B. "Crystal Gloss" von Wella oder "Glossing" von Aveda) an, die dem Haar einen besonders intensiven Glanz geben. Wer keine Coloration möchte, kann das Treatment auch ganz ohne Farbpigmente ausprobieren: Die Schuppenschicht wird leicht geöffnet, so dass die glanzgebenden Inhaltsstoffe eindringen können und das Ergebnis ein paar Wochen lang hält (ab ca. 20 Euro).

9. Was kann ich noch tun, um mehr Glanz in mein Haar zu bringen? Gut ist, wenn Sie gleich langes Deckhaar ohne Stufen tragen - die ebene Fläche reflektiert das Licht am besten und sorgt für schönen Glanz. Wichtig ist zudem regelmäßige, zu Ihrem Haartyp passende Pflege. Fachliche Beratung: Eva Hennings, Manjana.

BRIGITTE 08/08 Fachliche Beratung: Eva Hennings, Manjana Dietrich/ Fachtrainerin bei Schwarzkopf Professional, Martin Max/ Friseurmeister aus Hamburg, Sascha Breuer/ Wellaflex-Styling-Experte, Bettina Schupp/ Category Manager Forschung und Entwicklung bei Kao.
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!