Supersonic Ballerina Bun – diese Frisur ist gerade total angesagt!

Der Supersonic Ballerina Bun erobert unser Herz – was genau sich hinter dem verrückten Namen versteckt, erklären wir euch hier. 

Schon wenn wir versuchen, das Wort "Supersonic Ballerina Bun" auszusprechen, will sich irgendetwas in uns weigern. Es klingt einfach so abgespaced. Hinter diesem Begriff versteckt sich allerdings eine Frisur, die sich vielleicht sogar zu unserer neuen Lieblingsfrisur im Frühling mausern könnte. Wir zeigen euch, wie sie aussieht.

Kate Hudson im Portrait auf dem Red Carpet mit langen blonden Haaren

Supersonic Ballerina Bun – das steckt dahinter

Der Supersonic Ballerina Bun ist deshalb so besonders, weil er nach super viel Arbeit und Know How aussieht, sich aber super easy stylen lässt. Wichtig für die Frisur sind zunächst super glatte Haare. Hier dürfen keine kleinen Babyhaare abstehen. Ihr ahnt schon, ihr braucht ein gutes Haarspray für diese Frisur. Ihr legt die Haare in den Mittelscheitel und nehmt sie im Nacken zum Zopf zusammen. Aber anstatt die Haare in nur einem Dutt zusammenzubinden, teilt ihr etwa vier Partien ab. 

Dann dreht ihr einzelne Strähnen in einen kleinen Mini-Dutt und steckt ihn mit ein paar Haarnadeln fest. Am Ende kommt natürlich noch Haarspray drüber, damit die fancy Frisur den ganzen Tag hält. Unser Tipp bei fliegenden Haaren am Ansatz: Einfach mit einer Zahnbürste und etwas Haarspray zurückkämmen. Damit bekommt ihr die Haare richtig Sleek zurückgekämmt.

Warum dieser Name?

Übrigens: Den Supersonic Ballerina Bun hat sich Stylist Bob Recine Backstage bei der Show von Brandon Maxwell auf der New York Fashion Week überlegt. Denn er hat beim Föhnen der Models den Dyson Supersonic Haartrockner verwendet – und so kam er auf den ausgefallenen Namen. Durch die besonderen Form des Föhns und mit einer Paddle Brush lasse sich die Hitze optimal verteilen, sodass die Haare richtig glatt werden, verrät er gegenüber Vogue UK. 

Natürlich gelingt diese Frisur auch mit einem anderen Föhn. Je nach Haarstruktur kann es sein, dass ihr vor dem Styling sogar zum Glätteisen greifen müsst. Aber das macht gar nichts. Hauptsache, das Haar ist glatt – denn sonst wirkt der Supersonic Ballerina Bun einfach nicht. Und auch wenn ihr es uns jetzt noch nicht glaubt, die Frisur wird kaum länger dauern, als ein normaler Dutt. Wetten?!  

fde
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!