VG-Wort Pixel

Kurzhaarfrisur "The Pullet": Pixie Cut trifft auf modernen Vokuhila

Miley Cyrus
© Amy Sussman / Getty Images
Der Vokuhila feiert sein Comeback – und zwar in einer Hybridversion mit dem Pixie Cut! Was die Kurzhaarfrisur "The Pullet" ausmacht, erfährst du hier!

Was einst in war, kommt irgendwann wieder? Das Phänomen ist ja nicht neu in der Mode- und Beautywelt… Ob nun auch das Comeback des Vokuhilas dazugehört, dürfen wir gespannt abwarten! Miley Cyrus macht es auf jeden Fall vor und zeigt sich während des Lockdowns auf Instagram mit einer Neuinterpretation des 80er Jahre Haarschnitts, der dank Mutter Tish Cyrus umgesetzt wurde. Bereits Ende 2019 war die Schauspielerin und Sängerin großer Verfechter des Vorne-kurz-hinten-lang-Haarstyles, setzt aber nun mit ihrer Hybridversion aus Pixie und Vokuhila noch eins oben drauf! Und dazu etablierte sich direkt ein neuer Name: "The Pullet" sorgt auf jeden Fall für Abwechslung auf dem Kopf!

Was macht den Haarschnitt "The Pullet" aus?

Das Besondere an dem modernen Vokuhila ist seine Liaison mit dem Pixie Cut. Pixie und Vokuhila, englisch "Mullet", verschmelzen zum modernen "Pullet" – denn ein kleines Upgrade zum 80er Jahre Stil kann auf jeden Fall nicht schaden. Und so zeigt sich "The Pullet" mit sehr kurzem, ausgefranstem Haar im vorderen und seitlichen Bereich, und locker, lässig fallenden Haaren im Nacken. Der freche und lockere Stil steht Miley richtig gut und ist ein echter Hingucker!

The Pullet: Das solltest du beachten

  • Das Markenzeichen des Haarschnitts ist ein kecker, leicht androgyner Look mit fransigem Schnitt. "The Pullet" sollte daher gut überlegt sein – schließlich sind die Haare dann doch erst mal (hauptsächlich im vorderen Bereich) sehr kurz und brauchen ihre Zeit, um gegebenenfalls wieder nachzuwachsen. Sprich dich daher gut mit deinem Friseur ab, wenn du einen Pullet haben möchtest, denn mit Sicherheit steht mit dem Schnitt eine starke Typveränderung an.
  • Der Friseur sollte den Haarschnitt auf die jeweilige Gesichtsform anpassen und den Pony auf die passende Länge schneiden. Bei ovalen Gesichtern empfiehlt sich ein kürzerer Pony, während er bei rundlicher Gesichtsform etwas länger ausfallen sollte. Stylen kannst du den Kurzhaarschnitt mit etwas Glanzspray oder du lässt beim Friseur ein Glossing machen – und voilà, schon hast du die Lässigkeit eines Pixie Cuts mit 80er Jahre Vibes vereint!  

Auf der Suche nach weiteren Kurzhaarfrisuren? Hier erfährst du alles über den Pilzkopf, Micro Bob und Choppy Bob

Wenn du dich mit anderen über Haarpflege und Frisuren austauschen möchtest, schaue doch mal in unsere Community.

CE

Mehr zum Thema