VG-Wort Pixel

Ballerina-Blond und Co 5 Haarfarben, die du diesen Herbst unbedingt ausprobieren solltest!

Hailey Bieber Met Gala 2019
© Dimitrios Kambouris / Getty Images
Lust auf einen Good Hair Day? Wenn wir uns schon vom Sommer verabschieden müssen, dann doch wenigstens top gestylt. Mit diesen fünf Trendhaarfarben ist das kein Problem. 

Du wünschst dir eine Typveränderung? Jetzt ist dafür genau die richtige Zeit, denn die neuen Haartrends stehen schon in den Startlöchern! So viel sei verraten: Ob extravagant, bunt, classy oder sexy Hollywood-Glam: Diesen Herbst ist für jeden etwas dabei. 

1. Burgundy Brown

Rot ist dir zu gewagt, braun aber schon wieder zu langweilig? Dann ist Burgundy-Brown genau der richtige Farbton für dich! Die Basis dieses Haartrends ist eine vollmundige, dunkle Nuance, die durch Farbakzente in weinrot oder violett zum Schimmern gebracht wird. Das Ergebnis: Ein lebendiger, sexy Look. Burgundy Brown steht vor allem sonnengebräunten Beautys. Du hast einen Schneewittchen-gleichen Alabaster-Teint? Kein Problem: Auch du kannst deinen Typ durch ein weinrotes Finish zum Strahlen bringen. Achte nur darauf, dass du einen kühlen Unterton wählst. 

2. Strähnchen 

Die 90s haben angerufen – sie wollen ihre Block-Strähnchen zurück! Wer dachte, dieser Trend wird nie wiederkommen, lag falsch: Stars wie JLo lassen die Beautysünde von einst wieder aufleben und setzen auf breite helle Strähnchen in Kombination mit harten Farb-Kanten. Sängerin Selena Gomez lässt es etwas natürlicher angehen: Sie frischt ihre ebenholz-farbene Mähne mit nur wenigen Highlights und soften Übergängen auf. 

3. Cinderella Blond

Hier ist der Name Programm: Cinderella Blond ist perfekt für die modernen Märchenprinzessinen unter euch. Die Nuance ist etwas gelbstichiger und somit um einiges natürlicher als Weiß- oder Platinblond. Dezente Highlights um das Gesicht herum sorgen für einen optischen Frischekick. Doch Achtung: Beim "Cinderella-Blond" sollten die Farbübergänge fließend sein und kaum auffallen. Im Zweifel lieber die Finger von Färbe-Experimenten lassen und den Weg zum Profi auf sich nehmen. 

4. Glossings

Ok: Genau genommen ist Glossing keine Farbe, sondern ein Treatment, mit dem du deinen Haaren zu ultimativem Glanz verhelfen kannst. Am ehesten könnte man Glossing mit einer Tönung oder einer Pflegekur vergleichen, die unserer Farbe wieder zu mehr Leuchtkraft verhilft und sie intensiviert. Bei blonden Haaren wird häufig mit Silberpigmenten nachgeholfen, dunkle Töne werden mit helleren oder dunkleren Nuancen veredelt. Beim neutralen Glossing wird komplett auf Farbpigmente verzichtet.

5. Ballerina Blond

Diese Haarfarbe ist aktuell in aller Munde – oder wohl eher "auf aller Köpfe". Ballerina Blond ist DER Trend und löst bei den Promidamen helle Begeisterung aus. Lucy Hale, Maisie Williams, Julianne Hough oder zuletzt Kaia Gerber sind bereits Anhänger. Fan-Zahl: Steigend. Bei dem Trend-Look werden die ursprünglich hell- bis mittelblonden Spitzen in einen soften Roséton gefärbt. Perfekt für all diejenigen, die sich einen dezenten Pop of Color wünschen. 

Hat dich der ein oder andere Trend überzeugt? Dann drücken wir dir die Daumen, dass dein Friseur so schnell wie möglich einen Termin frei hat!

ISA

Mehr zum Thema