Armin Morbach erklärt die neuen Hairstyling-Trends

Wir haben Frisuren-Experte Armin Morbach auf der Berliner Fashion Week getroffen. Er verrät, wie man die neuen Hairstyling-Trends stylt und was die neuen Trendfarben sind.

BRIGITTE: Was sind die Key-Looks für 2015?

2015 kommt der Haarschnitt zurück. Bei Schwarzkopf haben wir kurze Ponys, breite Ponys, starke Schnitte und vom Punk-inspirierte Looks kreiert, wir trauen uns wieder mehr. Ich will nicht sagen: "Es ist vorbei mit der Romantik", aber Frisuren werden wieder mutiger.

Was kann ich bei meinem Friseur machen lassen, um meinen Haarschnitt ins Jahr 2015 zu bringen?

Akkurate Schnitte finde ich wichtig, zum Beispiel einen tollen Pony. Oder eine Friseur, die mit der Rundbürste geformt oder mit dem Glätteisen geglättet wird. 2014 sah man viele "Beachwaves", also lange, natürliche Haare. 2015 dürfen die Haare wieder mehr frisiert werden. Es muss wieder ein bisschen mehr "Personality" in die Frisueren.

Was sind denn die Trendfarben 2015?

Ich finde Schwarz ganz toll. Jede Frau sollte einmal im Leben blond, einmal schwarzhaarig und einmal rothaarig sein. Und einmal im Leben einen Pixie-Cut tragen.

Aber man spricht doch immer von Farbtypen und liest, dass Schwarz oder Rot nur bestimmten Typen stehe...

Farbtypen gibt es nicht! Diese Idee stammt aus den 90er Jahren. Jede Frau kann mit der richtigen Klamotte oder dem richtigen Lippenstift alles tragen. Man sollte Farben und Schnitte ausprobieren, ein bisschen experimentieren. Haare wachsen schließlich immer nach.

Die Hairstyling-Trends 2015: Klicken Sie sich durch die Looks

Fotos: Schwarzkopf Professional
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!