4 Frisuren, die wir im Herbst überall sehen werden

Die heißen Tage sind gezählt, das bedeutet, dass wir uns mental und frisurentechnisch schon mal auf den Herbst einstimmen können. Und zwar mit diesen vier Trendfrisuren!

Was im Sommer die Beach Waves sind, ist im Herbst ... gute Frage! Welche Frisuren tragen wir eigentlich diesen Herbst? Wenn es kälter wird und unsere Outfits immer dicker, verändern wir in der Regel auch unsere Frisuren. Natürlich dürfen wir Beach Waves auch im Herbst tragen – aber zusätzlich werden wir diese vier Frisuren überall sehen. Wir sind uns sicher!

Gesichtsform: Welcher Pferdeschwanz passt?

Half-up, half-down

Im Herbst lieben wir Volumen. Deshalb wird uns eine Frisur ganz besonders oft begegnen: Half-up, half-down – oder halb-hoch, halb-runter. Dabei lassen wir einen Teil der Haare unten und am Oberkopf binden wir einen Zopf oder einen Dutt. Wer will, kann den offenen Teil gern mit Wellen aufpeppen oder einfach glatt lassen. Besonders cool sieht es aus, wenn ihr den Zopf oben streng mit einem bunten Scrunchie zusammenbindet. Das könnt ihr natürlich farblich auf euren Look abstimmen. Wie lieben's!

Haarschleifen

Die Alternative zu Scrunchies im Herbst sind Haarschleifen. Aber nicht irgendwelche – im Herbst tragen wir am liebsten Haarbänder mit Textur. Samt oder Cord passen hier zum Beispiel hervorragend. Ihr könnt die Haarbänder einfach ganz locker um euren Dutt oder Zopf binden – das muss auch gar nicht akkurat aussehen. Messy Styles sind im Herbst sowieso angesagt. Vor allem zu schlichten Outfits können bunte Haarbänder mega cool aussehen. Wer kurze Haare hat, kann natürlich versuchen, die Frisur zu stylen. Falls es nicht klappt: Baskenmützen sind eine suuuper schöne Alternative für den Herbst.

Tiefer Zopf

An warmen Tagen tragen wir die Haare hoch, damit sie nicht im Nacken hängen. Damit ist bald Schluss, denn im Herbst setzen wir die Zöpfe endlich wieder tiefer. Der Low Ponytail ist eine der angesagtesten Frisuren – und das aus gutem Grund. Er ist super einfach zu stylen, man kann ihn fast mit jeder Haarlänge tragen und er sieht einfach immer edel aus. Entweder tragt ihr die Haare glatt oder mit leichten Wellen – oder ihr lasst sie einfach so, wie sie eben fallen. Hier geht alles!

Pony

Noch ein Pluspunkt für den Herbst: Wir können endlich wieder Pony tragen. Es gibt nämlich bei 30 Grad nichts Schlimmeres, als Haare, die an der Stirn festkleben. Vor allen bei mittellangen und langen Haaren sieht ein Pony total schön aus. Hier gilt: Je lässiger, desto besser. Ihr könnt euch auch direkt ein paar frische Stufen schneiden lassen, so wirkt der Gesamtlook noch stimmiger. Welcher Pony bleibt natürlich euch überlassen – es gibt Baby Bangs, Curtain Bangs oder gerade geschnittene Ponys. Welcher ist euer Favorit?

fde
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Neuer Inhalt