VG-Wort Pixel

Froonck Über seine neue Show und die perfekte Traumhochzeit

Froonck: Über seine neue Show und die perfekte Traumhochzeit
© Alex Pohl
Die Liebe in all ihrer Extravaganz ist seine Leidenschaft: Froonck ist Deutschlands berühmtester Wedding-Planner. Im Interview verrät der Hochzeitsguru, welche Promi-Trauung er insgeheim gerne planen würde und ob bei ihm selbst bald die Hochzeitsglocken läuten?

Spätestens seit dem Erfolgsformat "4 Hochzeiten eine Traumreise" kennen alle den Wedding-Profi Froonck, 53, der die Fans mit seiner charmanten Art verzaubert. 12 Jahren lang gab es das beliebte Format auf Vox zu sehen, bei dem die Bräute mit ihrer Hochzeit eine Traumreise gewinnen konnten. Nun wird es eine neue Hochzeitssendung geben, die einige Überraschungen mit sich bringt, wie er uns im Interview verrät.

GALA: Am 20. September wird Ihre neue Hochzeitssendung ausgestrahlt. Worauf dürfen sich die Zuschauer:innen freuen? Froonck: Wir haben die Sendung inhaltlich weiterentwickelt und das bringt einige Veränderungen mit sich. Die Bräute werden nicht mehr die Hochzeiten besuchen. Stattdessen schauen sie sich gemeinsam die jeweilige Tages-Hochzeit auf dem Sofa an, bewerten und kommentieren sie gemeinsam. Deswegen heißt das neue Format "4 Hochzeiten – von Braut zu Braut". Außerdem dürfen die Teilnehmerinnen mich bei der Siegerehrung persönlich kennenlernen und auch ich darf endlich Punkte vergeben. Das haben sich viele der Zuschauer:innen gewünscht. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Werden Sie ein strenger Juror sein?
Ja, ich bin schon anspruchsvoll und erwarte einiges (lacht). Aber ich habe auch Verständnis für die Paare, denn schließlich sind sie keine Hochzeitsplaner! Es geht vor allem um die Atmosphäre, die Stimmung:  Wird man als Zuschauer:in berührt? Bekomme ich Gänsehaut oder bin ich zu Tränen gerührt? Das ist das Entscheidende.

Das gelingt nur, wenn die Paare sie selbst bleiben und sich fallen lassen.

Sie reiten gerade auf einer echten Erfolgswelle. Seit dem 1. September sind Sie auch mit Ihrer Agentur "Golden Tiger Events" auf Ibiza vertreten. Wie kam es dazu?
Ich fand Ibiza persönlich schon immer spannend. Zudem ist der Ort vor allem bei internationalen Brautpaaren sehr beliebt. Zurück nach Mallorca wollte ich nicht. Ich finde Ibiza besonders. Die Insel versprüht diesen extravaganten Flair, den wir bei unseren Aufträgen im Luxus-Segment gerne umsetzten. Ich denke, neben unseren Standorten Berlin und Nizza werden wir auch auf Ibiza tolle Events und Hochzeiten feiern.

Ob auf Ibiza oder in der Heimat – Hochzeiten sind oft eine Frage des Budgets. Für was sollte das Brautpaar mehr Geld investieren und an welchen Stellen kann es getrost sparen?
Das Brautkleid ist natürlich sehr wichtig. Die Qualität muss stimmen und die Braut muss sich wohlfühlen. Auch die richtige Location mit tollen Outdoor-Möglichkeiten ist essenziell. Da darf man nicht sparen und sollte etwas wählen, wo sich das Brautpaar die Hochzeit vorstellen kann, den Vibe spürt, denn die Location beeinflusst vor allem auch die Stimmung der Gäste.

Gerne darf an Zweitverwertungen gedacht werden, indem man zum Beispiel die Blumen von der Trauung die Blumen von der Trauung für Lounge wiederverwendet. Zuletzt kann oft am Essen gespart werden. Es gibt meist viel zu viel. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Gibt es eine Hochzeit, die Sie geplant haben, die Ihnen bis heute im Gedächtnis geblieben ist?
Alle meine Hochzeiten bleiben mir im Gedächtnis (lacht). Aber es gibt schon ein paar, die herausstechen wie die Hochzeit des Fußballers Marc-André ter Stegen. Von den Gästen bis zum Wetter war es einfach nur magisch. Marc-André hat damals seine Frau Daniela in der Toskana geheiratet. Die Zeremonie fand auf einer Anhöhe mit traumhaftem Blick über die sanften Hügel statt. Eine Band kam aus den USA angereist, die ich dann im Garten auf verschiedenen Terrassen zwischen Pflanzen und Blumen platziert habe. Es war wundervoll romantisch und ganz zauberhaft! 

Gibt es einen Wunsch-Promi, für den Sie gerne die Hochzeit planen würden?
Eigentlich bin ich gar nicht Promi-geil. Ich behandle jede Hochzeit gleich, egal ob Promi oder Normalo. Aber wenn ich es mir aussuchen dürfte, dann Lady Gaga! Sie strahlt diese Extravaganz und Crazyness aus. Außerdem ist sie sehr stylisch, aber auch sensibel und einfühlsam.

Eine emotionale Ebene und Offenheit für Kreativität finde ich sehr wichtig bei Kunden. 
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Als Wedding-Planner liegt die Messlatte für die eigene Hochzeit hoch. Wie stellen Sie sich Ihre Traumhochzeit vor? 
Am liebsten irgendwo am Meer! Meine Traumhochzeit soll, so wie in vielen anderen Kulturen, eine ganze Woche gehen. Denn ich befürchte, dass ich sonst all meinen Gästen nicht genug Zeit widmen kann. Außerdem möchte ich ganz viele verschiedene Stile unterbringen, von Gala-Abend mit einem Red Carpet und Orchester bis hin zum gemeinsamen Kochen und Picknick im Freien.

Möchten Sie Ihre Hochzeit selbst planen?
Auf keinen Fall, so viel steht fest (lacht)! Aber ich habe wundervolle internationale Kolleg:innen, die das sehr gerne für mich machen würden.

Dann steht der Hochzeit doch nichts mehr im Wege?
Nur noch der Antrag fehlt (lacht)! Aber länger als fünf Jahre möchte ich nicht mehr warten. 

Könnten Sie sich vorstellen, auch selbst Ihrem Partner einen Antrag zu stellen? Bei gleichgeschlechtlichen Paaren ist nicht immer eindeutig, wer den Part des Antrags übernimmt, weil es oft keine heterosexuelle Rollenverteilung gibt. Ich könnte mir schon vorstellen meinem Partner einen zu machen. Allerdings wäre es nichts für mich, bei einem Gespräch gemeinsam zu beschließen, zu heiraten, wie es einige Paare tun. Ich mag lieber emotionale Überraschungen. Da bin ich dann doch traditionell. Mal schauen, was auf Ibiza passiert!

Verwendete Quelle: Interview.

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei gala.de.

Gala

Mehr zum Thema