Video-Anleitung: Breiter Dutt

Dutt ist nicht gleich Dutt. Wir zeigen eine Variante, in der sich die Haare auffächern. Voilà: ein breiter Dutt!

Beauty 1x1: Video-Anleitung: Breiter Dutt
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Frisuren-Tutorial: Topsy Tail

Das braucht man für einen breiten Dutt:

Bürste Haargummi Bobby Pins Haarspray

Step-by-Step-Anleitung für einen breiten Dutt:

Die erst Haare gut durchbürsten und dann stramm am Hinterkopf zusammennehmen.

Mit einem Zopfgummi einen hohen Pferdeschwanz binden - die Längen eventuell noch einmal durchbürsten.

Dann die Haare am Hinterkopf teilen und den Zopf von oben durch das Loch ziehen. Nur soweit, dass am Oberkopf ein Dutt bleibt.

Den Dutt mit den Fingern leicht auffächern - also in die Breite ziehen.

Die Spitzen um den Dutt wickeln und mit Bobby Pins befestigen.

Abschließend den breiten Dutt mit Haarspray fixieren.

Extra-Tipp für einen breiten Dutt:

Die Haare am Oberkopf müssen nicht ganz stramm zurückgenommen werden. Auch eine Undone-Variante sieht beim breiten Dutt gut aus.

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!