Curly Bob: Die ultimative Trendfrisur für den Herbst

Trends kommen und gehen. Aber mit diesem hier hätten wir nie im Leben gerechnet: Der Curly Bob kommt im Herbst zurück - und wir lieben es! 

"Mein Baby gehört zu mir, ist das klar?!" - Ihr wisst genau an welcher Stelle dieser Satz bei Dirty Dancing fällt? Gut, dann werdet ihr diese Neuigkeiten lieben: DIE Kultfrisur von Francis Houseman ist zurück - und sie ist cooler als jemals zuvor. Wir reden hier vom Curly Bob - und nein, der ist alles andere als old school!

So duften deine Haare immer frisch

Trendfrisur für den Herbst

Wie ihr euch sicher denken könnt, ist der Curly Bob vor allem eines: gelockt. Richtig cool wirkt er aber erst, wenn ihr die Locken etwas messy und durcheinander tragt. Die Länge sollte optimalerweise zwischen Ohrläppchen und Kinn liegen, kann aber natürlich auch auf einen Long Bob ausgeweitet werden. Die Länge ist vor allem im Herbst und Winter suuuper praktisch, weil ihr euren Schal umbinden könnt, ohne dass ihr eure Haare ständig darin verknotet. Denn das nervt!

So stylt ihr den Curly Bob

Für alle, die mit Naturlocken gesegnet sind, ist der Curly Bob absolut unkompliziert! Ihr müsst quasi nichts dafür tun, außer eventuell ein Lockenmousse verwenden, damit die Löckchen richtig viel Schwung haben. Falls ihr von Natur aus keine Beach Waves habt, haben wir dennoch gute Nachrichten: Der Curly Bob funktioniert trotzdem. Ihr müsst nur etwas mehr Zeit investieren. 

Keine Angst, wir reden hier nicht von zwei Stunden täglich. Wenn ihr einmal wisst, wie ihr die Frisur stylen müsst, ist es eigentlich ganz einfach: Dreht euch einfach mit einem Lockenstab Locken in die Haare. Je kleiner der Durchmesser, desto schwungvoller wirken die Locken am Ende. Aber nicht vergessen, Hitzeschutzspray zu verwenden. Wer seine Haare viel glättet oder lockt, der sollte sie unbedingt schützen!

So wichtig ist Pflege

Wer beim Curly Bob aufs Ganze gehen will, der kann sich direkt vom Friseur seines Vertrauens eine Dauerwelle verpassen lassen. Für diese Entscheidung müsst ihr euch aber 100-prozentig sicher sein. Eine Dauerwelle hält nämlich mehrere Monate. Ein Lockenkopf verlangt natürlich auch eine Meeeenge Pflege. Haarkuren und Feuchtigkeitspflege sind das A und O. Wenn ihr das beachtet, dann kann der Herbst nur super werden! Versprochen! 

fde
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Neuer Inhalt