So wachsen deine Haare schneller

Knoblauch ist das Hausmittel der Stunde. Es lässt die Haare schneller wachsen und pflegt sie intensiv. Wir verraten, wie der Beauty-Tipp funktioniert.

Langes, volles und gesundes Haar – das wünschen wir uns doch alle. Doch auf der Suche nach einem Wundermittel, sind wir schon oft gescheitert.

Ein Hausmittel macht nun Schluss damit: Knoblauch. Die Knolle soll für schnell wachsendes, natürlich schönes Haar sorgen und beugt gleichzeitig Haarausfall vor. Der Grund: Die in einer Zehe enthaltenen Mineralien, Vitamine und Kupfer fördern die Durchblutung und erweitern die Gefäße, was den Haarwachstum anregt, die Wurzel stärkt und sogar die Haarfarbe intensivieren soll.

Wissenschaftlich belegt ist die Wirksamkeit bislang noch nicht. Deshalb gilt das gleiche, wie bei den meisten Hausmittel-Tipps – bei manchen hilft’s, bei anderen nicht. Doch wer unter dünnem Haar oder Haarausfall leidet, sollte einfach mal den Knoblauch-Versuch wagen.

So geht’s: Die Knoblauchmaske

Die Knoblauchzehen klein schneiden und zwei Wochen in Öl einlegen. Die Mischung aufs Haar auftragen, gut einwirken lassen und ausspülen. Wer im Anschluss den beißenden Knoblauchgeruch loswerden möchte, kann diesen mit einer Lösung aus einem Liter Wasser und zwei Esslöffeln Zitronensaft neutralisieren. Der Zitronensaft hemmt den Knoblauchgeruch und lässt dein Haar glänzen. Auf einen Ausgeh-Termin oder ein Date sollte man in dieser Zeit vielleicht trotzdem verzichten...

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel