Aufgepasst! Diese 6 Haarfehler lassen dich älter aussehen 💇🏼

Die falsche Frisur kann schnell ein paar Jährchen aufs biologische Alter dazu addieren. Diese 6 Haarfehler gilt es zu vermeiden!

#1 Die Haare sind zu kurz

Kurze Haare können toll aussehen und wirken grundsätzlich vital und jung. Aber: ZU kurz kann das genaue Gegenteil bewirken! Viele Frauen meinen, ab einem gewissen Alter keine längeren Haare mehr tragen zu "dürfen". So lassen sie nach und nach immer mehr Zentimeter.

Wir raten: Ein kurzer Bob, der weich fällt und durch ein paar Stufen aufgelockert wird, schmeichelt jeder Frau. An extreme Short-Cuts wie Pixie und Co. sollte nur ein wirklich guter Friseur ran, der beurteilen kann, ob der Schnitt zu Gesichtsform und Haarstruktur passt.

#2 Die Haare sind zu lang

Tatsächlich können aber auch lange Haare optisch ein paar Jahre dazuschummeln, wenn der richtige Schnitt fehlt. Hängen die Haare einfach nur langweilig herunter und haben keine Sprungkraft, lassen sie das Gesicht optisch quasi "mithängen". Spliss und kaputte Strähnen unterstützen das ungesunde Aussehen zusätzlich.

Wir raten: Alle 6 bis 8 Wochen zum Friseur und bis kurz unterhalb des Schlüsselbeines kürzen lassen. So sieht die Frisur feminin, elegant und gepflegt aus.

#3 Die Haare sind zu dunkel

Ein zu dunkel gefärbter Haarton lässt die Züge oftmals hart und streng aussehen. Der Teint wirkt mit zunehmendem Alter bei so viel Kontrast unschön fahl. Das ist Alterung aus der Farbtube!

Wir raten: Maximal (!) drei Nuancen dunkler als die eigene Haarfarbe wählen und darauf achten, zu einem dunkel-warmen Braunton zu greifen und diesen dann mit helleren Nuancen zu mixen. Das ergibt schöne Lichtreflexe. Kühle Braunnuancen bis Schwarz sind für den Teint meist viel zu hart!

#4 Die Haare sind überstrapaziert

Ihr benutzt gerne Glätteisen, Lockenstab und föhnt täglich eure Haare? Das kann auf Dauer das Haar schädigen, insbesondere, wenn man nicht auf ausreichenden Hitzeschutz und weitere Pflegeprodukte setzt. So wirkt das Haar strohig und an den Enden ausgedünnt.

Wir raten: Das Haar mindestens einmal die Woche mit einer Kur oder Maske verwöhnen und beim Styling immer auf den Hitzeschutz achten.

#5 Eine zu strenge, akkurate Frisur

Ein Mittelscheitel und dazu Haare, die streng zu einem Zopf oder Dutt gebunden sind? Ein Pony, der akkurat auf die Stirn trifft? Sleeke, strenge oder extrem coole Looks machen uns leicht älter.

Wir raten: Wer nicht auf den Pony verzichten will, wählt einen, der etwas länger ist und weich auf die Stirn fällt. Mittelscheitel-Fans drehen ein paar sanft fallende Locken in die Haare, damit die Gesichtskontur weicher wirkt.

#6 Zu blond 

Etwa jede dritte Frau färbt sich die Haare regelmäßig blond, viele verbinden damit nach wie vor Jugendlichkeit und Attraktivität. Doch ein falscher und zu heller Blondton kann den Teint fahl wirken lassen, unnötig blass machen und Fältchen unterstreichen.

Wir raten: Einen warmen Honigton mit Lichtreflexen wählen, der dem Hautton schmeichelt und das Gesicht sanft leuchten lässt.

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Haarfehler: Frau mit blondem Bob
6 Haarfehler, die dich älter wirken lassen 💇🏼

Die falsche Frisur kann schnell ein paar Jährchen aufs biologische Alter dazu addieren. Diese 6 Haarfehler gilt es zu vermeiden!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden