Easy! So leicht kannst du deine Haarbürste reinigen

Schmutz, Staub und Stylingrückstände – wir denken lieber nicht länger darüber nach, was sich alles in unserer Haarbürste tummelt. Wie du sie wieder sauber bekommst, erklären wir hier. 

Wie oft sollte ich die Haarbürste reinigen?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Das kommt letztlich darauf an, wie viel Haarstylingprodukte und Co. du benutzt. Dennoch ist es sinnvoll, die Haarbürste regelmäßig zu reinigen. Ein guter Richtwert liegt bei einmal monatlich.

Haarbürste richtig reinigen in drei Schritten

1. Haare entfernen

Die Haare solltest du nach jedem Bürsten aus der Haarbürste entfernen. Das hat den Vorteil, dass du bei der Grundreinigung weniger Aufwand hast. Du kannst dazu einen grobzinkigen Kamm (bei dichteren Borsten alternativ einen Stielkamm) als Hilfe nehmen, um die Haare herauszuheben. Sind die Haare zu stark verwoben, das kann schnell bei einer Rundbürste passieren, muss die Schere ran! Mit dieser gehst du die Bürste entlang und schneidest den Haarstrang auf und entfernst den Rest wieder mithilfe eines Stielkammes oder Ähnlichem.  

2. Nassreinigung

Um die Schmutzpartikel aus der Umwelt, die sich auch auf deinem Haar befinden, Hautschuppen und Talg, den Staub und andere Ablagerungen von bspw. Stylingprodukten zu entfernen, benötigst du nicht viel. Neben Wasser und einer Zahnbürste benötigst du für:

Haarbürsten aus Kunststoffen: Backpulver, Shampoo oder Seifenwasser

Haarbürsten aus Holz: mildes Shampoo

Und so gehst du vor:

  1. Gib etwas von dem Shampoo, dem Backpulver oder dem Spüli in eine Wanne mit warmem Wasser.
  2. Quirle das Wasser gut auf, damit es sich mit dem Shampoo oder der Alternative gut vermischt.
  3. Tauche die Zahnbürste in das Wasser und reibe die Haarbürste damit ein, insbesondere die Zwischenräume und Borsten.
  4. Nun kannst du die Bürste mit den Borsten nach unten in das Wasserbad legen.
  5. Lasse die Bürste ca. eine Viertelstunde (Holzbürsten) bis zu zwei Stunden (Plastikbürsten) darin einweichen.

3. Trocknen lassen

Nimm die Haarbürste aus dem Wasserbad und entferne mithilfe der Zahnbürste die letzten Partikel am Kissen bzw. an den Borsten. Die sollten sich jetzt leicht entfernen lassen. Die Bürste lässt du jetzt mit den Borsten nach unten auf einem Handtuch trocknen.

Alternative: Haarbürste reinigen mit Rasierschaum

Eine andere Möglichkeit ist das Reinigen mit Rasierschaum. Klingt erstmal merkwürdig, funktioniert aber. Schäume die Bürste mit dem Rasierschaum ein, lasse ein paar Minuten Einwirkzeit verstreichen und spüle sie dann mit Wasser kurz ab. Auch hier wieder: die Bürste mit den Borsten nach unten auf einem Handtuch trocknen lassen.

Damit auch deine Haare schön sauber werden, gibt es hier Tipps zum Haare waschen mit Heilerde oder Haare waschen mit Natron.

Videotipp: Haare mit Ketchup waschen: Verrückt, aber deine Haare werden es dir danken!

Was ihr der Frisör statt Shampoo auf den Kopf kippt, lässt ihr das Lachen vergehen
jd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!