Endlich schonend färben - mit Olaplex!

Ein neues Produkt verspricht, Haarschäden beim Färben zu vermeiden. BRIGITTE-Mitarbeiterin Jana Gloistein hat den Newcomer Olaplex ausprobiert.

"Olaplex": Der neue Hype ums Haare färben

Wer seine Haare färbt, stresst sie damit natürlich auch. In letzter Zeit aber sieht man in sozialen Netzwerken vermehrt Vorher-Nachher-Fotos, bei denen die Mähnen trotz heftigster Colorations-Strapazen auffällig gut aussehen. Dafür soll "Olaplex" verantwortlich sein - ein Produkt, das verspricht, die Haare während und nach chemischen Prozessen dauerhaft zu reparieren. Haare färben von dunkelbraun zu platinblond, ohne die Struktur zu schädigen: Kann das wirklich wahr sein?

In den USA eroberte "Olaplex" bereits im vergangenen Jahr den Beauty-Markt. Viele Top-Friseure und Farb-Koryphäen, wie Star-Coloristin Tracey Cunningham, zeigten sich begeistert und brachten das neue Produkt auf sämtlichen Star-Köpfen zum Einsatz. Ob die blondierten Ombré-Spitzen von US-Model Lily Aldrige, die Highlights von Jennifer Lopez oder das Superblond von Emma Stone - speziell ihre Bilder mit frischer Farbe am Kopf feuerten den Hype in den sozialen Netzwerken weiter an.

"Olaplex" - der Star in deutschen Friseursalons

"Wer es einmal hatte, will es immer wieder", sagt Haar-Stylistin Romina Blum von "Intercoiffure Nicolaisen" in Hamburg. Sie selbst sei besonders von den Ergebnissen bei extremeren Blondierungen begeistert. Das trifft sich gut, denn ich will mir meine ohnehin schon blondierten Haare noch ein wenig sommerheller färben lassen. Eine Tour de Force fürs Haar, die "Olaplex" wieder wettmachen soll. Die Behandlung im Salon ist unspektakulär: Das geruchlose "No 1" wird mit der Farbe ins Haar gegeben, das nach Fruchtgummi duftende "No 2" kommt nach dem Ausspülen, aber vor dem Shampoonieren für mindestens zehn Minuten hinein. Damit ist das "Olaplex"-Treatment eigentlich abgeschlossen.

Wer möchte, kann aber noch "No 3" für den Hausgebrauch kaufen - schließlich schädigen wir unser Haar im Alltag immer wieder, durchs Föhnen, Glätten oder durch UV-Strahlung. So unaufgeregt die Behandlung, umso aufregender das Ergebnis: Schon im nassen Zustand fühlen sich meine Haare stabil und griffig an - für gewöhnlich sind sie nach dem Färben eher stumpf. Auch nach dem Trocknen und selbst während der folgenden Tage bleibt das Gefühl erhalten. Ich trage ein Sommerblond auf dem Kopf, das kein Stück strapaziert aussieht. Ganz im Gegenteil - meine Haare wirken nach dem Färben gesünder als zuvor. Kann "Olaplex" also wirklich reparieren? Oder liegt es viel eher am Geschick der Profis?

Wie funktioniert "Olaplex"?

Ich frage Lea Mener, Marketing-Leiterin bei "Olaplex". Sie erklärt mir: "Das Innere unseres Haares besteht aus Millionen von Disulfidbrücken, die man sich wie winzige Leitern vorstellen kann. Bei Schädigungen brechen die Sprossen der Leitern. 'Olaplex' aber beinhaltet ein Molekül namens Bis-Aminopropyl Diglycol Dimaleate, das in der Lage ist, diese Brücken wieder aufzubauen. Und das sogar dauerhaft." Entwickelt wurde der Wirkstoff übrigens für Dauerwellen: Hier werden die Disulfidbrücken bewusst aufgebrochen, um das Haar zur Locke zu formen, und anschließend wieder geschlossen. Und was bei Dauerwellen funktioniert, erwies sich eben auch bei anderen chemischen Prozessen wie Färben, Colorieren oder Keratinbehandlungen als effektiv.

Wer nichts von alldem will, aber seinem Haar eine Extra-Pflegerunde gönnen möchte, kann es beim "Rebuild-Treatment" nur "reparieren" lassen. Klingt, als sei das Produkt ein Freifahrtschein für rücksichtslosen Umgang mit den Haaren. Aber weit gefehlt: "Ist das Haar richtig geschädigt, hilft nur noch die Schere", sagt die Hamburger Haar-Stylistin Romina Blum. "Und natürlich muss gerade gefärbtes Haar auch nach dem Besuch im Salon weiterhin gut gepflegt werden." Lea Mener von "Olaplex" relativiert ebenfalls: "Vieles, was zuvor undenkbar gewesen wäre, ist nun möglich. Es ist eine kleine Revolution - aber kein Zauberstab!" 


Ihr seid auf der Suche nach dem perfekten Blond? Wir erklären euch, worauf ihr beim Blond färben achten müsst, damit der Ton zu euch passt.

Außerdem: 2018 DIE absolute Trendhaarfarbe für Blond-Lover: Aschblond!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Endlich schonend färben - mit Olaplex!

Ein neues Produkt verspricht, Haarschäden beim Färben zu vermeiden. BRIGITTE-Mitarbeiterin Jana Gloistein hat den Newcomer Olaplex ausprobiert.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden