VG-Wort Pixel

Achtung: Diese 5 Haartrends sind 2017 definitiv out


Ihr liebt farbenfrohes Ombré Hair, große Hollywood-Locken und Granny Hair? Dann haben wir schlechte Neuigkeiten. Denn diese Trends sind ab sofort nicht mehr angesagt.

1. Granny Hair

Graue Haare sind altmodisch und werden nur von älteren Damen getragen? Falsch. Seit etwa drei Jahren gehört Granny Hair zu den großen Trends in Sachen Haare. Doch ab sofort ist diese Bewegung offiziell vorbei. Wer auf einen gräulichen Farbverlauf steht, der kann es mit Smokey Blond probieren. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Dunkelblond und Schwarz - und die ist 2017 super trendy!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

2. Große Hollywood-Locken

Perfekt geformte XXL-Locken à la Beyoncé habt ihr euch schon immer gewünscht? Damit könnt ihr getrost noch mindestens eine Saison warten. In diesem Jahr ist alles angesagt, was in die natürliche Richtung geht. Und Hollywood-Locken fallen dabei aus dem Muster. Bessere Alternative: natürliche und dezente Wellen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

3. Haarschmuck

Egal, ob Blumenkränze, Haarketten oder Broschen - Accessoires für die Haare sind ebenfalls out und sollten aus der täglichen Beauty-Routine verbannt werden. Nicht mal auf großen Feiern, wie zum Beispiel Hochzeiten, sind sie aktuell salonfähig. Aussortieren müssen wir die ganzen Teile aber nicht. Denn wie wir wissen, kommt jeder Trend irgendwann zurück.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

4. Blorange

Kaum war Blorange vor ein paar Monaten DIE Trendfarbe überhaupt, ist sie nun ebenso schnell wieder weg vom Fenster. Wer in diesem Jahr Farbe bekennen möchte, entscheidet sich lieber für einen Pastellton oder Farbreflexe, die sich an den natürlichen Haarton anpassen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

5. Ombré Hair

Ombré Hair, also die Färbetechnik, bei der die Haare zu den Spitzen hin immer heller werden, wird schon seit einiger Zeit nicht mehr getragen. Kein Wunder, denn wenn wir mal ehrlich sind, war der farbliche Kontrast oft viel zu unnatürlich. Wer solche Farbverläufe generell aber schön findet, der kann 2017 zu Balayage greifen. Das ist die stilvollere Alternative.

Videoempfehlung:

Achtung: Diese 5 Haartrends sind 2017 definitiv out
LL

Mehr zum Thema