DIESE Entwirr-Hilfe für nasse Haare soll Wunder wirken

Haare zu kämmen oder zu bürsten kann eine schmerzhafte Angelegenheit sein. Besonders nachdem man sie ordentlich schamponiert und trocken gerubbelt hat. Doch nun soll es Abhilfe geben.

Haare nach dem Waschen zu kämmen ist eher unschön. Es ziept und zickt mal gerne auf der Kopfhaut. Ein neues Bürstenmodell verspricht Abhilfe: Die "Wet Brush" wurde angeblich speziell für nasses Haar entwickelt und soll die feuchte Mähne entspannter entwirren.

Weiche Borsten schonen das Haar

Anstelle harter Noppen hat die "Wet Brush" flexible Borsten an den Enden und soll so das nasse Haar weniger schädigen. Das können zwar auch Modelle wie der Tangle Teezer, aber die neue Bürste hat auch noch weiche Noppen, die das ganze angenehmer machen sollen. Eine modische Rolle spielt bestimmt auch, dass die Bürste ständig in neuen poppigen Farben zu haben ist.

Zusätzlich zur Normalo-Größe gibt es sie auch noch als kleine Reisegröße und in einer extra praktischen Verpackung für die Handtasche.

cor
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Neuer Inhalt