VG-Wort Pixel

Klettenwurzel Haaröl Die Geheimwaffe für eine gesunde Kopfhaut und schönes Haar

Klettenwurzel Haaröl: Frau massiert Öl ins Haar
© Tetra Images / Getty Images
Klettenwurzel Haaröl ist ein altbewährtes Mittel für gesundes und glänzendes Haar. Es kann bei Haarausfall, trockener Kopfhaut und Schuppen helfen. 

Inhaltsverzeichnis

Klettenwurzel Haaröl klingt vielleicht im ersten Moment etwas verstaubt – besonders im Vergleich zu den exotischen Ölen wie Jojobaöl, Marulaöl und Arganöl, die in der Haut- und Haarpflege momentan angesagt sind. Das altbewährte Öl aus der Klettenwurzel hat aber durchaus einiges zu bieten. Nicht umsonst ist die Klettenwurzel umgangssprachlich auch als Haarwuchswurzel oder Haarwachsgewürz bekannt. 

Was ist Klettenwurzelöl?

Klettenwurzelöl wird aus der Wurzel der großen Klette (Arctium lappa) gewonnen. Die Pflanze gehört zu den Korbblumengewächsen und ist in Teilen Europas und Westasiens heimisch. Die Klettenwurzel wird seit vielen Jahren als traditionelles Arzneimittel genutzt und kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden.

Klettenwurzelöl: Diese Wirkstoffe sind gut für Haut und Haar

Klettenwurzelöl wird seit langer Zeit schon aufgrund wirksamer Inhaltsstoffe in der Medizin und in der Kosmetik eingesetzt. Das reichhaltige Öl wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und antimykotisch. In der Haarpflege kommt es besonders häufig zum Einsatz. Denn Klettenwurzelöl hilft gegen Schuppen, trockene Haare sowie fettige Ansätze und wirkt als Spitzenpflege für strapazierte Strähnen. 

Diese Wirkstoffe enthält Klettenwurzelöl: 

  • Arctinol: Stärkt die Haarstruktur, wirkt gegen Infektionen mit Pilzen und Bakterien und weist sogar einen geringen UV-Schutz auf. Zusätzlich enthält Arctinol Schwefel, der häufig bei der Behandlung von Schuppenflechte zum Einsatz kommt.
  • Lappaphene: Wirken sich ebenfalls positiv auf die Haarstruktur aus, weil sie die Fasern der einzelnen Haare durch eine ähnliche molekulare Struktur wieder aufbauen.
  • Sitosterol: Das Pflanzenhormon kann das Haarwachstum positiv beeinflussen. 
Affiliate Link
100% reines Klettenwurzelöl / 100 ml / für Haarpflege / Glasflasche
Jetzt shoppen
14,99 €

Klettenwurzel Haaröl: Anwendungsbereiche 

1. Klettenwurzelöl gegen Haarausfall 

Haarausfall kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Stress, hormonelles Ungleichgewicht oder Nährstoffmangel sind Faktoren, die dazu führen können, dass du vermehrt Haare verlierst. Sollte einer dieser Faktoren auf dich zu treffen, hilft dir Klettenwurzelöl vielleicht, deinen Haarausfall in den Griff zu bekommen. Denn das Öl ist dafür bekannt, die Haarwurzel zu stimulieren und das Haarwachstum anzuregen.

Anwendung: Einfach einige Tropfen des Haaröls auf die Kopfhaut geben und sanft einmassieren. Durch die Massage wird zudem die Durchblutung angeregt. Das verbessert den Sauerstofftransport und die Nährstoffaufnahme durch die einzelnen Haarfollikel. 

Achtung: Bei nicht nachlassendem oder sehr starken Haarausfall raten wir dir, unbedingt eine:n Ärzt:in aufzusuchen, um die Ursache zu ergründen.

2. Klettenwurzelöl gegen Schuppen

Wirst du von Schuppen, Rötungen und Juckreiz geplagt? Dann neigst du vermutlich zu einer eher trockenen und empfindlichen Kopfhaut. Klettenwurzelöl kann dir helfen, lästige Schuppen loszuwerden und die Talgproduktion deiner Kopfhaut zu regulieren.

Anwendung: Gib einige Tropfen des Öls auf deine Kopfhaut und massiere es mit kreisenden Bewegungen und unter leichter Druckanwendung ein. Das Öl kann ruhig mehrere Stunden oder sogar über Nacht einwirken, bevor die nächste Haarwäsche folgt. Spüle es dann mit einem milden Shampoo aus. 

Achtung: Leidest du unter einer Hautkrankheit wie Neurodermitis oder Schuppenflechte, ist es sinnvoll, vor der Anwendung mit ein:m:r Ärtz:in abzuklären, ob dir Klettenwurzel Haaröl helfen oder ob es den Zustand vielleicht sogar verschlimmern könnte. 

3. Klettenwurzelöl für die Spitzenpflege

Klettenwurzel Haaröl eignet sich ganz wunderbar als Leave-in-Pflege für trockene Spitzen und glanzlose Längen. Das Öl bildet einen schützenden Film um die strapazierten Haarsträhnen und sorgt dafür, dass sie geschmeidig bleiben und nicht so schnell brechen.

Anwendung: Knete wenige Tropfen des Öls in die Haarspitzen und Längen.

Tipp: Achte darauf, dass du erst unterhalb der Ohren mit der Ölanwendung beginnst, denn sonst wirken die Haare schnell fettig. Trage das Öl mindestens 30 Minuten vor der Haarwäsche auf. Noch besser: Über Nacht einwirken lassen. 

Worauf sollte ich beim Kauf von Klettenwurzelöl achten?

Achte bei der Wahl deines Klettenwurzelöls auf reine Bio-Qualität und möglichst wenig Zusatzstoffe. Denn nur dann kannst du sicher sein, dass das Öl verträglich ist und deine Haut nicht reizt. Gutes Klettenwurzel Haaröl bekommst du beispielsweise in der Apotheke. In günstigen Klettenwurzelölen ist oft Paraffin enthalten, ein Stoff auf Mineralölbasis, dem nachgesagt wird, krebserregend zu sein und daher umstritten ist. Auch am Geruch erkennst du hochwertiges Klettenwurzelöl: Es sollte farblos und geruchsneutral sein. 

In Reinform ist Klettenwurzelöl tatsächlich nicht erhältlich. Es besteht immer aus einer Mischung des Klettenwurzelextrakts mit einem Trägeröl. Als Trägeröle eignen sich nicht-komedogene Öle besonders gut. Also Öle, die nicht oxidieren und somit die Poren nicht verstopfen. 

Affiliate Link
100% reines Klettenwurzelöl / 100 ml / für Haarpflege / Glasflasche
Jetzt shoppen
14,99 €

Lesetipps: Du interessiert dich für Haar- und Kopfhautgesundheit? Hier erklären wir dir, warum ein regelmäßiges Kopfhaut-Peeling bei Haarausfall helfen kann und was du gegen schuppige Kopfhaut und trockene Kopfhaut tun kannst. Außerdem zeigen wir dir, wie du Rosmarinöl fürs Haar anwendest, um dein Haarwachstum anzuregen. 

eke Brigitte

Mehr zum Thema