Folgt meiner Matte! Das ist DER neue Fototrend

Dass Achselhaare Trend sind, bewiesen nicht nur Madonna und Miley im vergangenen Jahr eindrucksvoll. Immer mehr Frauen rasieren sich nicht mehr unter den Armen. Was tun sie stattdessen? Fotos ihrer Haarpracht auf Instagram posten. Gegen den haarlosen Perfektionismus.

Weg mit den Wachsstreifen, nieder mit den Rasierern!

Epilieren, waxen, sugern, rasieren, zupfen – wie sehr bemühten wir uns in den letzten Jahrzehnten, möglichst armhaarfrei durchs Leben zu gehen. Anfang 2015 war Schluss damit, es formierte sich eine massive Gegenbewegung. Achselhaare waren nicht mehr lästig, sie wurden zur Waffe im Kampf gegen das Ästhetikdiktat der Industrie. Wer sich schönheitspolitisch engagierte, warf den Rasierer weg. Aber wie das so ist mit dem Rebellentum – ganz schnell wird Mainstream daraus. Auch die Modeszene hat den Trend nun entdeckt: Die H&M-Tochter "& Other Stories" warb im Dezember für ihre neue Unterwäsche-Linie mit der Cellistin Kelsey Lu McJunkins, die ihre Achselbehaarung zeigt.

Die neue Haarpracht wird von vielen Frauen nicht nur gehegt und gepflegt, sondern auch gefärbt und sogar geschmückt. Unter dem Hashtag #armpitgirl oder #armpithair könnt ihr den Trends der Achselhaarfotografie auf Instagram folgen und – wenn ihr mitmachen wollt – natürlich auch eure eigenen Fotos posten. Die Reaktionen auf die Bilder von Körperhaaren sind allerdings gespalten – von großem Jubel bis harscher Ekel-Kritik ist alles dabei.

Zum Valentinstag: Selbsternannter Höhlenmensch macht unglaubliche Wandlung durch

Achselhaare als Trend-Frisur

Achselhaare in Pink, Türkis, Gelb – kennen wir. War 2015 bereits Trend. Jetzt ganz neu: Glitzer, Strasssteine und Blütenschmuck unterm Arm.

Text: saro
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!