Werden wir wirklich krank, wenn wir mit nassen Haaren rausgehen?

Ein Mythos oder ist da wirklich etwas dran? Können uns nasse Haare an der frischen Luft wirklich krank machen? Wir haben mal nachgehakt.

In der kalten und regnerischen Herbstzeit kennen viele das Problem: Die Haare sind noch feucht, aber eigentlich fehlt die Zeit, sie komplett trocken zu föhnen. Und schon stecken wir in einem Dilemma: Kann man sich mit noch nassen Haaren aus dem Haus trauen, ohne sich sofort zu erkälten? Wir haben den Mythos mal näher beleuchtet und nachgehakt: Stimmt das, was Mutti uns schon in unserer Kindheit gelehrt hat?

Shortcut-Liebe - Gründe für kurze Haare

Und das ist wirklich dran an dem Mythos:

Mit nassen Haaren nach draußen zu gehen, ist an sich nicht gefährlich, denn dadurch werden wir nicht krank. Was uns krank macht, sind die Bakterien, gegen die wir permanent ankämpfen müssen. Ein intaktes Immunsystem sollte die Krankmacher abhalten können - da sind auch feuchte Haare nicht weiter schlimm. Doch bei immer niedrigeren Temperaturen in der Grippesaison lauern vermehrt Bakterien, die unser Immunsystem angreifen. Haben wir zusätzlich noch nasse Haare, dann arbeitet der Körper auf Hochtouren, um die Bakterien abzuhalten und einem Schnupfen oder Halsschmerzen vorzubeugen.

Häufen sich jedoch die Faktoren an - wenn wir zum Beispiel frieren, das Abwehrsystem durch die Bakterien in der Umgebung eh ein wenig angeschlagen ist und wir dann noch mit nassen Haaren an die frische Luft gehen - dann kann schnell eine Erkältung die Folge sein. So können nasse Haare begünstigen, dass wir krank werden. Sie sind aber nicht die Ursache für die Krankheit.

Am Mythos ist also wirklich etwas dran - nämlich immer dann, wenn das Immunsystem bereits aus einem der genannten Gründe schwächelt.

Falls ihr auf Nummer sicher gehen wollt:

Wenn ihr euch nicht zu 100 Prozent sicher seid, ob ihr fit seid und der Körper die Bakterien abwehren kann, ist es nicht ratsam, das Haar nicht feucht zu lassen. Föhnen ist die einzige Alternative, die jedoch auch Zeit in Anspruch nimmt. Hier könnt ihr noch einmal lesen, mit welchen Styling-Tipps die Haare schneller trocknen. Und wenn doch zu wenig Zeit sein sollte, dann könnt ihr euch hier noch durch die schönsten Mützen-Looks durchklicken: 

Werden wir wirklich krank, wenn wir mit nassen Haaren rausgehen?

Lies auch

Mit dieser Kopfbedeckung macht ihr im Herbst alles richtig
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!