VG-Wort Pixel

Wie gefährlich ist das Waxing von Nasenhaaren?

Das Waxing der Nasenhaare- So gefährlich ist das Entfernen der Nasenhaare
© Shutterstock/sanneberg
Dieser Trend poppte die letzten Tage bei Instagram auf: Nasenhaar-Waxing. Doch das schmerzhafte Entfernen der Nasenhaare kann gesundheitliche Folgen haben.

Die Haare müssen weg – jetzt auch in der Nase 

Bei den Männern ist die Nasenhaar-Entfernung schon seit Langem ein Thema. Doch auch immer mehr Frauen stören sich an den weichen Haaren in der Nase. Dabei haben sie eine wichtige Funktion: Sie schützen vor Umwelteinflüssen, Staub und kleinen Insekten.

Trotzdem erwischen wir uns dabei, wie wir vorm Spiegel stehen und überlegen, die Härchen zu entfernen. Männer greifen gern zum Haartrimmer, Frauen begnügen sich meist mit der Pinzette. Der neueste Trend: Nasenhaar-Waxing!

Und so geht Nasenhaar-Waxing: 

Auf Instagram haben wir zum ersten Mal von dieser neuen Art der Nasenhaar-Entfernung gehört. Beauty-Bloggerin Sepi Balini hat ein Video im Selfie-Modus von ihrer Haarentfernung mit Wachs hochgeladen, das mittlerweile über 7 Millionen Mal gesehen wurde.

Im Video bekommt Sepie von einer Kosmetikerin jeweils ein mit Wachs bezogenes Wattestäbchen in die Nasenlöcher gesteckt. Diese werden ein paar Sekunden später in einem Ruck wieder herausgezogen, sodass die Haare  samt Haarfollikel entfernt werden. Eigentlich ein Traum, aber ist das brutale Entfernen der Haarfollikel auch gesund?

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

So gefährlich kann das Waxing von Nasenhaaren sein

Schon vor ein paar Wochen haben wir berichtet, wie schnell sich Haarwurzeln und Nasenschleimhaut durch das Zupfen mit einer Pinzette entzünden können. Ist dies der Fall, kann es passieren, dass Bakterien und Viren die Nasenschleimhaut hochwandern und bis ins Gehirn gelangen. Erreichen sie das Gehirn, können gefährliche und sogar lebensbedrohliche Erkrankungen wie zum Beispiel eine Hirnhautentzündung (Meningitis) oder ein Hirnabszess die Folge sein.

Auch wenn das Nasenhaar-Waxing von einer ausgebildeten Kosmetikerin durchgeführt wird, ist davon abzuraten. Wir raten, überschüssige Haare mit einer Nagelschere  vorsichtig zu kürzen.
 

KaHe

Mehr zum Thema