So glättet man Haare ganz einfach ohne Glätteisen

Der Sleek Look ist in dieser Saison trendy wie nie. Doch wer nicht von Natur aus glattes Haar hat, greift zum Glätteisen. Hier kommen Tricks, mit denen man auch ohne Hitze glattes Haar bekommt - Schritt für Schritt im Video erklärt.

Wie glättet man seine Haare ohne Glätteisen?
Letztes Video wiederholen

Es ist ja oft so: Wer lockige Haare hat, möchte lieber glatte und andersrum. Frauen, die also nicht von Natur aus glattes Haar haben und trotzdem den aktuellen Sleek Trend mitmachen möchten, greifen oft zum Glätteisen oder zumindest zu heißer Föhnluft, um die einzelnen Strähnen zu stylen. Doch das regelmäßige Styling mit diesen Beauty-Tools kann die Haarstruktur angreifen und im schlimmsten Fall zu Haarschäden und abgebrochenen Spitzen führen. Deshalb sollte man mit Hitze, in der Nähe der Haare, sparsam umgehen. Hier kommen die besten Tipps, wie man trotzdem glattes Haar bekommt:

Shampoo & Spülung für glattes Haar

Mittlerweile gibt es eigentlich für jede Haarstruktur und jeden Kundenwunsch das passende Produkt. So gibt es auch Shampoo und Spülung, die eine geglättete Haarstruktur versprechen. Aus einer Lockenpracht wird durch diese Produkte allein nicht sofort ein kompletter Sleek Look, aber sie bändigen eine unruhige Haarstruktur, beugen Frizz vor und schaffen so eine perfekte Basis für eine glatte Haarpracht.

Trick #1: Feuchtes Haar glatt bürsten

Was nach einer aufwendigen Methode klingt, glattes Haar zu bekommen, ist in Wahrheit gar nicht so zeitintensiv, wie es zunächst klingt. Nach der Haarwäsche die Kopfhaut mir einem Mikrofaser- statt Frottee-Handtuch abtrocknen. Das nimmt mehr Feuchtigkeit auf. Anschließend die Haare im feuchten Zustand so lange bürsten, bis die Haare vollkommen getrocknet sind. Ihr werdet sehen: Das bewirkt wahre Wunder. Besonders effektiv ist dieser Trick mit der Methode, die oben im Video gezeigt wird.

Trick #2: Die Kalt-Stufe des Föhns verwenden

Viele Frauen denken, dass sie ihre Haare nur dann vernünftig stylen können, wenn sie eine hohe Temperaturstufe einstellen. Das ist jedoch falsch. Auch mit der Kaltstufe des Föhns kann man glatte Haare zaubern. Der einzige Unterschied ist nur, dass es so ein bisschen länger dauert, bis die Haarpartien vollständig getrocknet sind.

Anti-Frizz Produkte

Sie runden das Styling am Ende optimal ab: spezielle Anti-Frizz Produkte, die sich um die Haarstruktur legen und kleine krause Haare sofort bändigen. Auch ein bisschen Haargel oder Wachs kann man nach dem Styling vorsichtig und sparsam aufs Deckhaar streichen, damit dies noch glatter wirkt.
 

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

So glättet man Haare ganz einfach OHNE Glätteisen

Der Sleek Look ist in dieser Saison trendy wie nie. Doch wer nicht von Natur aus glattes Haar hat, greift zum Glätteisen. Hier kommen Tricks, mit denen man auch ohne Hitze glattes Haar bekommt - Schritt für Schritt im Video erklärt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden