VG-Wort Pixel

Pagenta: Diese Haarfarbe wollen gerade alle haben 💜

Der wohl wärmste und winterlichste Farbtrend, den wir dieses Jahr zu sehen bekommen, nennt sich Pagenta. Wir zeigen euch, wie ihr ihn färbt. Plus: die schönsten Looks von Instagram und Pinterest.

In diesem Jahr haben wir schon so viele Haarfarben-Trends aufgegriffen, dass wir dachten, jede einzelne Nuance zu kennen. Doch nun erobert ein neuer Ton unseren Schopf. Pagenta heißt er und ist eine Mischung zwischen einem dunklen, warmen Rot und Lila. Und so setzt sich auch der Name Pagenta zusammen: aus Magentarot und Purpurlila.

Pagenta: Die Top-Tricks beim Färben

Besonders schön sieht der Pagenta-Ton aus, wenn am unteren Drittel der Haare Highlight-Strähnen gesetzt werden. So wirkt der Look nicht so streng und das Haar scheint voluminöser.

Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, sollte also ein Profi ran. Der erkennt am besten, welcher Ton dem Teint schmeichelt und kann die Strähnen gezielt setzen, damit dem Gesicht eine perfekte Kontur gegeben wird (Stichwort Face Framing). Je nachdem, wie warm (oder kalt) das Haar schimmern soll, kann er die Farbe individuell anpassen.

Tipp: Brünette oder Schwarzhaarige werden den Look lieben – bei ihnen fällt es nicht so auf, wenn die Farbe rauswächst.

Pagenta: So wird die Farbe gepflegt

Gerade bei Rottönen muss auf eine besondere Pflege geachtet werden. Denn das rote Pigment ist kleiner als das blonde oder braune und wäscht sich deshalb leichter aus.

Rothaarige sollten folgende Tipps beherzigen: Direkt nach dem Färben nicht ins Schwimmbad gehen, da die frische Haarfarbe vom Chlor angegriffen werden und ein unschöner Schimmer entstehen kann. Zudem sollten Shampoo und Spülung mit Rotpigmenten verwendet werden - die bringen frischen Farbglanz ins rote Haar.

Pagenta: Inspiration bei Instagram und Pinterest

Wer jetzt Lust auf die Haarfarbe bekommen hat, findet im Netz Inspiration. Die schönsten Looks haben wir für euch zusammengestellt:

KaHe

Mehr zum Thema