Wahnsinn! Der neue Föhn von Dyson

Dyson hat einen High-End-Föhn entwickelt, der alles in den Schatten stellen soll, was jemals den Namen Haartrockner getragen hat. Vom Verkaufspreis fahren andere in den Urlaub.

Revolution! Der neue Föhn von Dyson macht alles anders

Die Marke Dyson kennen wir als Hersteller von High-End-Technik. Spacige Staubsauger, hübsch designte Ventilatoren und Heizlüfter – alles schick und teuer. Jetzt hat sich der UK-Hersteller einen neuen Coup überlegt und will die Welt der sonst eher staubtrockenen Haartrockner revolutionieren.

Der Föhn namens 'Dyson Supersonic' will all das anders machen, was uns schon immer beim Föhnen gestört hat. Er ist leichter als seine Konkurrenten, schadet unseren Haaren nicht, will leiser, schneller und präziser sein.

Toasted Coconut Hair: Der neue Haarfarbentrend lässt es wieder Sommer werden

So entwickelte Dyson den Supersonic

Haartrockner sind oft schwer, ineffizient und viel zu laut. Außerdem stehen sie im Verdacht, unsere Haare kaputt zu machen. Extreme Hitze kann das Haar nämlich nachhaltig schädigen. Das wollte Firmengründer James Dyson ändern und hat rund 64 Millionen Euro in die Entwicklung des Dyson Supersonic investiert. Mehr als vier Jahre lang haben die Ingenieure das Gerät an unterschiedlichen Haartypen getestet und dabei rund 1625 Kilometer menschliches Echthaar zum Testen gebraucht.

Das kann der Superföhn

1. Sein Motor sitzt im Griff und ist bis zu acht Mal schneller als die bisher verwendeten Motoren in Haartrocknern. 

2. Er wiegt nur die Hälfte. 

3. Er besitzt eine intelligente Temperatursteuerung, die verhindert, dass das Haar zu großer Wärme ausgesetzt wird. Die Temperatur wird 20 Mal pro Sekunde gemessen und an einen Mikroprozessor übermittelt, der das patentierte, doppelte Heizelement reguliert. 

4. Er trocknet schneller: Seine Technologie sorgt dafür, dass dreimal mehr Luft das Gerät verlässt, als eingesogen wurde, wodurch ein enormer Luftstrom entsteht. Dadurch kann er auch präziser trocknen. 

5. Er ist leiser. Dank Schalldämpfern und Frequenzen im Motor, die wir teilweise gar nicht hören können.

6. Er ist individuell steuerbar: vier Wärmestufen, drei Luftstromstufen und eine Kalttaste zum Fixieren des Stylings.

Das einzige Manko: der Preis

Und jetzt kommt der Haken am neuen Superföhn: Er kostet leider soviel wie ein Luxus-Wochenendtrip. Nämlich stolze 399 Euro! Wir können aber jetzt schon anfangen, auf ihn zu sparen, denn er ist ab September bei uns in Deutschland zu kaufen.

Mikrofon? Nein, Haartrockner! So schick sieht der neue Dyson Supersonic aus

Social Media flippt aus – auf Instagram wird der Föhn schon in allen Posen abgelichtet und Google verzeichnet bereits 434.000 Suchergebnisse über den Dyson Supersonic.

Text: saro
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!