Wie schnell wachsen Haare? Antworten und Tipps

Ihr wollt, dass eure Haare schneller wachsen? BRIGITTE erklärt, wie der Traum von einer langen, gesunden Mähne Realität wird.

Wer kennt das Gefühl nicht: Da kommt man gerade erst vom Friseur, wollte sich eigentlich nur die Spitzen schneiden lassen und schon beschäftigt man sich mit der Frage, wie man die Haare schneller wachsen lassen kann. Wir haben uns bei Experten umgehört und die besten Tipps gesammelt, mit denen sich das Haarwachstum beschleunigen lässt und stellen euch die besten Haarwuchsmittel vor.

Haarwachstum: Zahlen und Fakten

Wie schnell Haare wachsen hängt vom Haartyp, dem Geschlecht, Alter und anderen Faktoren ab. Durchschnittlich wächst das Haar 0,3 bis 0,5 Millimeter täglich. Das sind etwa 1 bis 1,5 Zentimeter pro Monat und damit 12 bis 15 Zentimeter im Jahr. Im Sommer wachsen Haare übrigens schneller als im Winter. Außerdem haben Frauen weniger dichtes Haar als Männer und ein langsameres Haarwachstum.

7 Beauty-Tipps, mit denen eure Haare schneller wachsen

Wie schnell Haare wachsen, ist genetisch festgelegt. Mit den folgenden Tipps könnt ihr aber das Haarwachstum anregen.

1. Entspannende Kopfmassage

Simpel und effektiv: Gönnt eurer Kopfhaut beim Shampoonieren eine kurze Massage. Das regt die Durchblutung an und versorgt die Haarwurzeln besser mit Nährstoffen. Hierfür mit den Fingerkuppen kreisende Bewegungen ausführen, vom Ansatz zum Hinterkopf und vom Nacken nach oben. Besonders anregend wirken ein paar Tropfen ätherisches Zitrusöl. Shampoos mit Koffein wirken ebenfalls.

2. Regelmäßig Spitzen schneiden

Die Haare einfach wachsen lassen führt leider nicht zum Erfolg. Ein Spitzenschnitt von einem Zentimeter alle drei Monate beugt Spliss und Haarbruch vor und macht in der Wunschlänge keinen dramatischen Unterschied.

3. Schonwaschgang

Weniger ist oft mehr! Tägliches Waschen strapaziert das Haar. Ein walnussgroßer Klecks Shampoo ist vollkommend ausreichend. Und: Die Haare nicht zu heiß waschen. Jede vierte bis fünfte Wäsche ein Peelingshampoo verwenden. Das befreit Haare und Kopfhaut von Rückständen. Wer seine Haare schneller wachsen lassen möchte, sollte einmal pro Woche ein Shampoo mit Koffein anwenden. Das regt ähnlich wie eine Massage die Mikrozirkulation und damit das Wachstum an. Eine anschließende Spülung mit Apfelessig zaubert Glanz ins Haar und pflegt die Kopfhaut.

4. Gut bürsten

Auch das Bürsten der Haare kurbelt die Durchblutung an der Kopfhaut an. Versucht Bürsten mit Kunststoffborsten zu meiden. Diese verursachen Verletzungen der Kopfhaut, Haarbruch und Spliss. Besser: Schweineborsten. Diese verteilen nebenbei das natürliche Sebum und sorgen für extra Glanz.

5. Ölpflege verwenden

Öle sorgen nicht nur für Glanz im Haar, sie lassen das Haar schneller wachsen. Vor allem Rizinusöl oder Kokosöl regen in Kombination mit einer Massage das Haarwachstum an. Idealerweise lasst ihr das Öl einmal pro Woche als Haarkur über Nacht einwirken. Wer seine Haarkur selber machen möchte, für den haben wir ein paar DIY-Rezepte zusammengestellt.

6. Auf einem Seidenkissen schlafen

Den Baumwollbezug gegen ein Kissen aus Seide eintauschen! Das reduziert nämlich die Reibung der Haare und damit auch möglichen Spliss oder Haarbruch und lässt die Haare schneller wachsen. Andernfalls die Längen zu einem lockeren Zopf flechten.

7. Richtige Ernährung

Nährstoffe liefern die Grundlage für ein gesundes Haarwachstum und halten die Kopfhaut in Balance. Kieselsäure, Biotin und Spurenelemente wie etwa Eisen, Selen oder Zink wirken wachstumsfördernd. Vitamin C verbessert die Haarstruktur. Als besonderer Längengarant gelten übrigens Stemoxydine. Die kleinen Moleküle regen die Durchblutung an und fördern die Nährstoffaufnahme. Hier stellen wir euch die wichtigsten Vitamine für die Haare vor.

Videotipp: So pflegt ihr Locken richtig!

Das ist die richtige Lockenpflege

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!