Arganöl für die Haut – natürlich gepflegt

Arganöl pflegt deine Haut auf natürliche Weise, dafür sorgen Inhaltsstoffe wie Vitamin E und Linolsäure. Und die Anwendung ist denkbar einfach!

Arganöl ist längst kein Geheimtipp mehr – zum Glück! Denn wertvolle Inhaltsstoffe tun Haut und Haaren richtig gut. Es ist in Beautyprodukten enthalten, kann aber auch pur angewandt werden.

Das Öl wird aus den Früchten des Arganbaumes gewonnen, der im südwestlichen Marokko wächst. Der Arganbaum kann zwar bis zu zwölf Meter hoch werden, doch bringen die etwa 30 Kilogramm Früchte pro Jahr circa 2 Kilogramm Kerne – die wiederum einen Liter Arganöl ergeben. Nicht nur die Herkunft ist besonders, auch die Herstellung ist es! Denn das Öl wird noch in Handarbeit gewonnen. All das schlägt sich auch im Preis wieder – glücklicherweise lässt es sich sparsam anwenden.

DIY-Beauty: So leicht macht ihr Peeling und Maske aus einer Gurke!

Arganöl für die Haut – wertvolle Inhaltsstoffe für die Hautpflege

Das Arganöl, auch marokkanisches Gold genannt, enthält ungesättigte Fettsäuren (bspw. Linolsäure), ätherische Öle und Antioxidantien, wie z. B. Vitamin E, das freie Radikale abwehren kann und so deine Haut vor vorzeitiger Alterung schützt. Dem Öl werden noch weitere positive Wirkungen zugesprochen: es soll die Haut glätten und straffen, Schwangerschaftsstreifen vorbeugen, sowie bei Problemen mit Ekzemen und Neurodermitis helfen und auch trockene Haut pflegen. Arganöl eignet sich ebenfalls als Gesichtsöl für unreine Haut, da es die Poren nicht verstopft (also nicht komedogen ist) und Akne, Pickel und Unreinheiten lindert.

Arganöl für die Haut – Leichte Anwendung

Die Anwendung auf der Haut ist denkbar einfach! Für die natürliche Hautpflege benötigst du nur wenige Tropfen von dem Arganöl: Massiere es vorsichtig mit den Fingerkuppen in deine Haut ein. Du kannst das Öl auch für deine Lippen benutzen, dazu trägst du ein bis zwei Tropfen sanft auf. Gut ist auch Arganöl für Haare – und für die Kopfhaut: Dazu vor der Haarwäsche einige Tropfen auf die Kopfhaut auftragen und einmassieren, circa 15 Minuten einwirken lassen. Tipp: Das Öl spendet Feuchtigkeit und kann bei trockener Haut als Tages- und/oder Nachtpflege verwendet werden!

Übrigens: Sheabutter ist ebenfalls eine gute Pflege für schöne Haut und gepflegtes Haar!

Arganöl für die Haut als Gesichtsmaske

Das wertvolle Öl lässt sich auch in einer selbst gemachten Gesichtsmaske verwenden: Mische 2 EL Naturjoghurt mit 1 EL Honig und etwas Arganöl und trage es als Maske auf. Nach ca. 15 Minuten gründlich abspülen.

jd
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!