Augenbrauen trimmen – die besten Methoden

Schöne Brauen rahmen das Gesicht ein und verleihen ihm richtig viel Ausdruck. Ob zupfen, rasieren oder schneiden – wir stellen euch vier Methoden vor, mit denen ihr eure Augenbrauen trimmen könnt.

Mal dünn gezupft, buschig und naturbelassen, schön geschwungen oder gar Feather Brows – Augenbrauen-Trends haben wir in den vergangenen Jahren en Masse gesehen. Und spätesten seit Cara Delevigne sind Brauen aus der Beauty-Routine nicht mehr wegzudenken. Also ran an die Härchen! Wir erklären euch, wie ihr eure Augenbrauen mit Schere, Trimmer oder Pinzette trimmen könnt. Anschließend habt ihr den Bogen garantiert raus, versprochen!

Augenbrauenform bestimmen

Bevor es ans Zupfen und Stylen der persönlichen Wow-Brauen geht, gilt es zunächst, die ideale Augenbrauenform zu finden – und die ist je nach Gesichtsform verschieden. Man ermittelt dazu den Beginn der Brauen, den höchsten und den Endpunkt, sodass jeder Bogen individuell ist und perfekt zum Gesicht passt.

So geht's:

  1. Einen Stift am Nasenflügel und inneren Augenwinkel anlegen. Wo sich Stift und Härchen treffen, beginnt die Braue.
  2. Nun den Stift vom Nasenflügel diagonal über die Pupille legen. Die Linie verlängern. Dieser Spot markiert den höchsten Punkt.
  3. Für das Brauenende den Stift entlang des äußeren Augenwinkels führen.

Wer sich unsicher ist, lässt sich zu Beginn von einer Kosmetikerin die Augenbrauen trimmen.

Augenbrauen trimmen – die richtigen Techniken

Wer seine Härchen perfekt in Form bringen möchte, der hat die Qual die Wahl zwischen verschiedenen Techniken und Tools.

  • Schneiden
  • Rasieren
  • Zupfen
  • Kosmetiktrimmer

Zum Kürzen längerer Haare, eignet sich eine Schere. Wer viele feine Härchen hat, greift am besten zum Rasierer. Die Pinzette übernimmt das Feintuning und entfernt grobe Härchen und "Ausreisser". Wir stellen euch vier Methoden vor, mit denen ihr eure Augenbrauen trimmen könnt.

1. Augenbrauen trimmen mit der Schere

Besonders präzise lassen sich Brauen mittels einer Schere kürzen und in Form bringen.

Das braucht ihr dafür:

  • Schere
  • Augenbrauenkamm oder Mascarabürstchen
  • Kosmetikspiegel mit Vergrößerungsfunktion und Tageslicht

Augenbrauen trimmen mit der Schere in drei Schritten

  1. Make-up-Reste von den Brauen entfernen und die Haare mit einem Kamm oder einer Bürste in Wuchsrichtung nach oben bürsten.
  2. Überstehende Härchen entlang der Augenbrauenlinie beginnend am inneren Augenbrauenrand stutzen. Wer mag, kann die überstehenden Haare am Kammansatz trimmen.
  3. Zum Schluss die Härchen mit Kamm oder Bürsten in Wuchsrichtung nach unten kämmen und alle Schritte wiederholen. Wichtig: Macht lieber mehrere kleine Schritte, um nicht zu viel Haare zu entfernen.

2. Augenbrauen trimmen mit dem Rasierer

Augenbrauen trimmen mit einem Rasierer ist besonders unkompliziert und im Vergleich zum Zupfen schmerzfrei. Allerdings wachsen die Haare nach der Rasur auch wieder schneller nach.

Das braucht ihr dafür:

  • Speziellen Augenbrauenrasierer aus dem Drogeriemarkt
  • Augenbrauenkamm/Mascarabürstchen
  • Kosmetikspiegel

Augenbrauen trimmen mit dem Rasierer: Anleitung

  1. Zunächst ein wenig Vaseline auf den Bereich um die Brauen auftragen. So gleitet die Klinge leichter über die Haut.
  2. Anschließend die Härchen in Wuchsrichtung kämmen.
  3. Nun die Haut mit Daumen und Zeigefinger straffen und mit dem Rasierer langsam und vorsichtig die gewünschten Härchen entfernen.

3. Augenbrauen trimmen mit der Pinzette

Augenbrauen trimmen mit der Pinzette ist eine der gängigsten Methoden. Richtig durchgeführt, werden die Härchen samt Wurzel entfernt. Das Ergebnis hält bis zu vier Wochen.

Das braucht ihr dafür:

  • Pinzette mit schrägem Ende: Andernfalls lassen sich die Härchen nicht richtig packen oder können sogar abbrechen
  • Augenbrauen- oder Mascarabürstchen
  • Kosmetikspiegel

Augenbrauen trimmen mit der Pinzette: Anleitung

  1. Den Bereich und die Augenbrauen mit einem Eiswürfel kühlen. Das macht schmerzunempfindlicher.
  2. Die Haut leicht zwischen zwei Fingern straffen und die Härchen in Wuchsrichtung herauszupfen. Bitte nur am unteren Brauenrand zupfen!
  3. Abschließend die Brauen in Form bürsten und mit Gel fixieren.

Ihr habt euch verzupft? Keine Panik! Mit diesen Beauty-Tricks, könnt ihr eure Augenbrauen korrigieren.

4. Augenbrauen trimmen mit einem Kosmetiktrimmer

Ein Kosmetiktrimmer ist das Must-have im Kosmetiktäschchen und eignet sich primär für besonders buschige Augenbrauen. Hier gibt es spezielle Geräte, die ausschließlich für das Gesicht verwendet werden. Dank des Kammaufsatzes werden die Haare leicht angehoben und das Ergebnis wird exakter als mit der Schere.

Das braucht ihr dafür:

  • Kosmetiktrimmer
  • Augenbrauenkamm oder Bürste
  • Augenbrauenstift
  • Vergrößerungsspiegel

Und so geht's:

  1. Augenbrauen zunächst reinigen.
  2. Anschließend die Form vorab mit einem Augenbrauenstift markieren.
  3. Nun die Härchen in Wuchsrichtung kämmen und mit dem Trimmer vorsichtig oberhalb der Augenbrauen entlangfahren.

Übrigens: Wer dünne Augenbrauen hat, kann mit Microblading nachhelfen. Hier erklären wir euch, wie die Permanent-Technik funktioniert. 

Videotipp: So zupft ihr eure Augenbrauen

Karo und Ann zeigen die besten Augenbrauen-Tricks

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!