Wir haben unsere Augenpflege jahrelang falsch aufgetragen – laut Expertin

Wir alle wissen, wie man Augenpflege aufträgt. Zumindest dachten wir das bisher. Dr. Georgia Lee, Hautpflegeexpertin und Gründerin von DrGL, hat uns eines Besseren belehrt. SO geht's angeblich richtig. 

Eintupfen statt reiben. Dass wir Augenpflege genau so auftragen sollten, hat sich quasi in unser Hirn gebrannt. Das bedeutet natürlich noch lange nicht, dass wir uns alle daran halten. Doch nun gibt es eine ganz neue Art, unsere Augenpflege aufzutragen. Zumindest, wenn es nach Dr. Georgia Lee, Gründerin der asiatischen Hautpflegemarke DrGL (gibt's exklusiv bei Douglas) geht. Sie hat uns im BRIGITTE-Interview verraten, wie es richtig geht.

Augenpflege: So geht's richtig

Denn ganz entgegen unserer Erwartungen hat die Hautpflege-Expertin aus Singapur uns eine ganz neue Technik für das Auftragen der Augenpflege empfohlen: 

Wenn die Augencreme Schwellungen sowie dunkle Augenringe reduzieren soll, sollte man sie in leichten Streichbewegungen vom äußeren zum inneren Augenwinkel auftragen.

Das bedeutet, wir sollen das Produkt quasi in einer ziehenden Bewegung einarbeiten. Dr. Georgia Lee rät außerdem, die Augenpflege auch auf dem Lid zu verwenden. Denn auch das braucht Pflege und wird viel zu oft vernachlässigt. Ihr fragt euch jetzt sicher, ob es absolut falsch ist, die Augencreme einzuklopfen – so wie wir es eigentlich gewohnt sind. Ganz klar: Nein! Einklopfen ist dann richtig, wenn die Augenpflege eine Anti-Aging-Wirkung hat.

Wenn das Produkt eine Gel-Basis hat oder gegen Falten wirken soll, kann einklopfen das Einwirken der Pflege beschleunigen.

Augencreme und sensible Haut

Gut zu wissen! Dr. Lee hat uns auch erklärt, dass ganz egal welcher Auftrag – ob Klopfen, Ziehen oder Schmieren –, das Produkt wirke eigentlich immer. Manchmal mehr, manchmal weniger. So oder so sollten wir alle zu aggressives oder zu starkes Auftragen vermeiden, denn das kann die empfindliche Haut unter den Augen super schnell reizen. Vor allem bei sensibler Haut solltet ihr das beachten. 

 

Dr. Georgia Lee

 Wer schnell Irritationen unter den Augen bekommt, der sollte die Augenpflege außerdem nach der Tagespflege auftragen. Vor allem, wenn Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Peptide oder Retinol enthalten sind. Das mildert nämlich die Wirksamkeit der Pflege – und gleichzeitig das Irritationspotenzial am Auge.

fde

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Augenpflege falsch auftragen: Frau mit Creme unter dem Auge
Expertin verrät: Wir haben unsere Augenpflege jahrelang falsch aufgetragen 😱

Wir alle wissen, wie man Augenpflege aufträgt. Zumindest dachten wir das bisher. Dr. Georgia Lee, Hautpflegeexpertin und Gründerin von DrGL, hat uns eines Besseren belehrt. SO geht's angeblich richtig.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden