Augenschatten? Keine Chance! Die besten Tipps

Augenschatten statt Augen, die bezaubern? Von grünem Gemüse bis Concealer – wir haben die besten Tipps und Tricks für eine strahlende Augenpartie!

Eye, eye, eye, was sehen wir denn da? Augenringe und dunkle Schatten unter den Augen? Zu wenig Schlaf und zu viel Stress sind die häufigsten Ursachen für Augenschatten. Höchste Zeit den Augen eine Extraportion Pflege zu gönnen! Wir haben sieben Tipps, die eure Augenpartie wieder zum Strahlen bringen.

1. Concealer auftragen

Mit einem Concealer könnt ihr Augenringe und dunkle Schatten unter den Augen schnell und einfach abdecken. Dazu den Concealer im inneren Augenwinkel und die untere Augenpartie hauchdünn auftragen und ihn mit dem Ringfinger sanft einklopfen. Zum Schluss die Übergänge verblenden – und schon ist von den Augenschatten keine Spur mehr zu sehen.

2. Mehr Trinken

Eineinhalb bis zwei Liter solltet ihr pro Tag trinken, um den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Defizite zeichnen sich sonst als Augenringe ab. Mit mehr trinken, meinen wir übrigens keinen Alkohol. Das wäre kontraproduktiv – auch was die Schatten unter den Augen angeht.

3. Ausreichend Eisen zu sich nehmen

Wer ausreichend Eisen zu sich nimmt, muss sich weniger mit Augenschatten rumschlagen. Denn: Das eisenhaltige Hämoglobin transportiert den Sauerstoff im Blut. Und je mehr Sauerstoff im Blut, desto heller wird es – und desto weniger scheint es bläulich unter Ihren Augen. Viel Eisen befindet sich in magerem Fleisch, Sesam und Leinensamen, grünen Gemüsesorten und Obst. Hier zeigen wir euch übrigens 20 Lebensmittel für schöne Haut und glänzendes Haar.

4. Viel Schlaf bei offenem Fenster

Augenringe entstehen meistens durch Stress, Schlafmangel oder Schlafstörungen und zu wenig Sauerstoff im Blut. Haltet ihr euch immer in schlecht gelüfteten Räumen auf, verengen sich die Gefäße um die Augen herum. Als Folge stauen sich Blut und Gewebeflüssigkeit, verteilen sich in den Kapillaren und scheinen als bläuliche Schatten durch die dünne Haut unter den Augen. Deswegen: Einfach mal früh ins Bett gehen und das Fenster aufmachen.

5. Eine kleine Massage

Eine kleine Massage hilft auch gegen Augenringe. Dazu mit den Fingern sanft von der Nasenwurzel über das Jochbein bis zu den Schläfen klopfen, dann genauso das Oberlid stimulieren. Zum Schluss den Ablauf mit zarten Streichbewegungen etwa 20-mal wiederholen.

6. Teebeutel

Bei Schatten unter den Augen ist dieses Hausmittel ebenfalls effektiv: Teebeutel. Hierfür zwei Teebeutel (schwarzer Tee hilft am besten und reizt das Auge nicht) mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen und anschließend abkühlen lassen. Danach legt ihr je einen Teebeutel auf die Augen. Die Inhaltsstoffe des Tees helfen beim Abschwellen und geben versorgen die Augenpartie mit Feuchtigkeit.

7. Gurkenscheiben

Hilft genauso gut wie Tee gegen Augenringe und Schwellungen: Gurkenscheiben. Denn diese Frischmacher kühlen das Auge und führen der dünnen Haut unter den Augen Feuchtigkeit zu.

Augenschatten: Ursachen

Die Hautpartie um die Augen ist besonders dünn, sodass Lymph- und Blutgefäße durchscheinen. Wie stark Augenschatten ausgeprägt sind, hängt wiederum davon ab, wie gut die Äderchen durchblutet sind. Zu wenig Schlaf und zu viel Stress etwa verändern die Sauerstoffkonzentration im Blut, lassen es langsamer fließen und dunkel verfärben. Das Resultat: Bläulich schimmernde Augenringe, die uns bereits beim morgendlichen Blick in den Spiegel begrüßen. Schlafmangel und eine hohe Belastung sind nur zwei Faktoren für Augenringe.

Weitere Ursachen für Augenringe sind:

  • genetische Veranlagung
  • Krankheiten wie zum Beispiel Erkrankungen des Herzens, der Nieren, der Gefäße, der Leber oder Herz- und Blutkrankheiten
  • Pigmentansammlungen
  • zu wenig Flüssigkeitsaufnahme
  • übermäßiger Konsum von Alkohol, Zigaretten oder Kaffee
  • falsche Ernährung: Auch ein Mineral- oder Vitaminmangel können die Augenringe hervorrufen. Während bräunlichschwarze Verfärbungen beispielsweise auf einen Mangel an Eisen hinweisen, sind bläulich-rote Schatten ein Zeichen von Magnesiummangel.

Noch mehr Tipps gegen Augenringe, geschwollene Augen und wie ihr Tränensäcke vermeiden könnt, findet ihr hier.

Videotipp: So tragt ihr Concealer auf!

Beauty 1x1: Concealer auftragen - so geht's!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!