VG-Wort Pixel

Hautpflege Bananenmaske: Gesichtspflege einfach selber machen

Bananenmaske: Bananen auf einem Tisch
© SSokolov / Shutterstock
Du möchtest deiner Haut mal wieder etwas richtig Gutes tun? Dann haben wir hier zwei Rezepte für eine Bananenmaske parat, die deine Haut pflegen und mit Mineralstoffen und Vitaminen versorgen.

Bananenmaske: 2 Rezepte zum Selbermachen

Bananenmaske mit Quark

Du brauchst:

  • Reife Banane (Bio)
  • 2 EL Quark
  • 1 TL Zitronensaft

So geht’s:

  1. Zerdrücke die reife Banane mit einer Gabel zu einem cremigen Püree. Vermenge die Masse anschließend mit Quark und Zitronensaft.
  2. Trage die Maske aufs Gesicht auf und spare dabei die Mund- und Augenpartie aus.
  3. Lasse die Bananenmaske 15 Minuten einwirken. Anschließend kannst du die Maske mit einem Kosmetiktuch abnehmen und dein Gesicht mit lauwarmem Wasser abspülen.

Hinweis: Verwende für die Maske unbedingt eine Banane aus biologischen Anbau! So stellst du sicher, dass deine Haut nicht mit Pestiziden in Berührung kommt.

Bananenmaske mit Quark: Wirkung

Die Maske mit Banane und Quark ist vor allem bei Hautirritationen eine echte Wohltat. Bananen besitzen unter anderem viel Vitamin B und versorgen uns unter anderem noch mit Kalium und Magnesium. Damit sind sie nicht nur ein köstlicher Energielieferant, sondern liefern auch unserer Haut eine reichhaltige Pflege. Quark hingegen lindert Spannungsgefühle, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und wirkt beruhigend. 

Bananenmaske mit Honig

Du brauchst:

  • Reife Banane (Bio)
  • 1 TL Honig

So geht’s:

  1. Zerdrücke die reife Banane mithilfe einer Gabel.
  2. Rühre unter den Bananenbrei einen Teelöffel Honig.
  3. Trage die Maske auf dein Gesicht auf und spare dabei Mund- und Augenpartie aus.
  4. Lasse die Bananenmaske bis zu 30 Minuten einwirken, nehme sie danach mit einem Tuch ab und spüle mit lauwarmem Wasser nach.

Bananenmaske mit Honig: Wirkung

Als Mineralstoff- und Vitaminlieferant ist die Banane nicht nur als gesunder Snack zwischendurch perfekt geeignet, sondern hat auch großes Potenzial als Beauty-Produkt. Mit der tatkräftigen Unterstützung durch Honig wird sie in einer Maske zur Wohltat für die Haut. Honig wirkt desinfizierend, entzündungshemmend und überzeugt durch seine antibakteriellen Eigenschaften. Dazu punktet das flüssige Gold noch mit Antioxidantien und Vitaminen.

Was kann man mit der Bananenschale tun?

  • Die Bananenschale hält verborgene Talente bereit und muss nicht direkt in den Müll wandern! Mit der Innenseite der Schale kannst du Insektenstiche behandeln. Reibe dafür die innere Seite über den Stich. Dadurch wird der Juckreiz gelindert und die Heilung angeregt.
  • Auch bei Pickeln und kleinen Hautunreinheiten kannst du die Schale der Banane anwenden und förderst so ein besseres Hautbild.
  • Und nicht zuletzt kann die Bananenschale sogar bei Warzen zur Anwendung kommen: Befestige auf der Warze ein kleines Stück der Schaleninnenseite mit einem Pflaster. Nach einem Tag solltest du Schale und Pflaster wechseln und die Behandlung so mehrere Wochen durchführen.

Auf der Suche nach weiteren einfachen Anleitungen für Naturkosmetik und Gesichtsmasken? Hier erklären wir dir, was die Avocado-Maske alles kann. Hier erfährst du, wie du Aloe Vera Gel selber machen kannst und wie sich Lippenbalsam selber machen lässt.

Du möchtest dich mit anderen über Themen rund um Beauty, Gesichtspflege und Naturkosmetik austauschen? Dann schaue doch mal in unsere Community.


Mehr zum Thema