Deo auftragen - morgens oder abends? So wirkt's am besten!

Immer häufiger lesen wir: Deos soll man abends auftragen, dann wirken sie am besten. Wie bitte? Kommt uns da nicht der Nachtschweiß in die Quere? Wir haben eine Forscherin gefragt.

Stimmt es, dass man ein Antitranspirant (ein Schweißhemmer, der meist mit Aluminiumsalzen funktioniert) am besten abends aufträgt, damit es am besten wirken kann?

Dr. Dorothea Schweiger aus dem Forschungslabor NIVEA Deo antwortet uns: Ja, es ist tatsächlich vorteilhaft, das Antitranspirant am Abend vor dem Zubettgehen aufzutragen. Die Schweißdrüsen sind dann weniger aktiv und das Aluminiumsalz (z.B. Aluminiumchlorohydrat, kurz ACH) des Antitranspirants hat so ausreichend Zeit, unbehindert durch Schweißfluss, im Schweißdrüsenausgang zu wirken. Es hemmt den Schweißfluss in den Achseln, indem der obere Teil der Schweißdrüsenausgänge verengt wird.
Den optimalen Wirkeffekt erzielt man, wenn man am folgenden Morgen nach dem Duschen erneut das Antitranspirant aufträgt, um die durch das Duschen weggewaschenen Anteile wieder zu ersetzen.


Dr. Dorothea Schweiger gibt Tipps, wie das Deo noch besser wirkt:

  1. Das Antitranspirant am Abend auftragen. Die Schweißdrüsen sind jetzt weniger aktiv und das Produkt kann ungehindert durch Schweißfluss seine Wirkung auf der Haut entfalten.
  2. Ein Antitranspirant und Deo sollte immer auf sauberer, frisch gewaschener und gut abgetrockneter Haut aufgetragen werden. Wer nicht jeden Tag duscht, sollte zumindest die Achselpartie waschen und sorgfältig abtrocknen.
  3. Ausreichend Antitranspirant oder Deodorant verwenden und gleichmäßig verteilt auftragen.
  4. Das Antitranspirant oder Deodorant sollte zehn Minuten einwirken, bevor man sich anzieht, damit es nicht ungewollt mit der Kleidung wieder abgewischt wird.
  5. Wer Sport treibt, sollte sein Antitranspirant oder Deodorant erst auftragen, wenn der Körper zur Ruhe gekommen ist und er nicht mehr nachschwitzt. Gleiches gilt für das Nachschwitzen nach dem Duschen. Das Antitranspirant oder Deo wird sonst schnell "weggeschwitzt" und hat erst gar keine Chance, seine Wirksamkeit auf der Haut voll zu entfalten.

Wer übrigens auf Aluminiumsalze im Deo verzichten möchte, immerhin ist der Inhaltsstoff sehr umstritten, sollte sein Deo am besten morgens auf der frisch gewaschenen Haut auftragen. Wir haben für euch Deos getestet, die auch mit natürlichen Ingredienzien prima wirken.

Deos im Test

Lies auch

Welches Deo ohne Aluminium hilft wirklich?

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Wann tragen wir am besten Deo auf
Deo auftragen - morgens oder abends? So wirkt's am besten!

Immer häufiger lesen wir: Deos soll man abends auftragen, dann wirken sie am besten. Wie bitte? Kommt uns da nicht der Nachtschweiß in die Quere? Wir haben eine Forscherin gefragt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden