Trockene (!) Sheet Masken sind der neueste Beauty-Hype ?

Tuchmasken kennen wir alle. Doch ganz neu ist die trockene Variante des Pflege-Wunders. Wir verraten, was dahinter steckt.

Kein anderes Hautpflege-Produkt hat in den letzten Jahren wohl einen solchen Hype ausgelöst, wie die Entdeckung der Sheet-Masken. Die Tuchmasken, die es für alle möglichen Hautbedürfnisse gibt, durchtränken unsere Haut mit jeder Menge Feuchtigkeit und haben es so geschafft, zum liebsten Beauty-Tool vieler deutscher Frauen zu werden. Doch nun gibt es ein Update der gängigen Produkte: Dry Sheet Masks heißen die neuen Produkte auf dem Markt. Und wir fragen uns: Sind die trockenen Tuchmasken wirklich NOCH besser für unsere Haut?

Dry Sheet Masks: DAS können die trockenen Tuchmasken

Die in Seren und Wirkstoffen getränkten Vliesmasken fühlen sich auf unserer Gesichtshaut wohltuend an. Einziges Manko: Das Auflegen der vorgeformten Masken kann eine ziemlich rutschige und glibberige Angelegenheit werden. Das Drapieren auf dem Gesicht soll mit der trockenen Variante einfacher werden. Die Beauty-Kenner unter euch fragen sich nun wahrscheinlich, zu Recht, wie die Masken dann auf dem Gesicht haften bleiben sollen. Tatsächlich haben die neuen Modelle zwei Laschen an den Seiten, die man hinter den Ohren befestigen kann.

Die Innenseite der Maske besteht nicht, wie bei anderen Tuschmasken, aus Wasser inklusive aller Wirkstoffe, sondern ist ausschließlich mit den Wirkstoffen beschichtet. So sorgen verschiedene Öle, Vitamine und Peptide für einen gleichmäßigen und sofort strahlenden Teint. Wie üblich, diese auf die gereinigte Haut auftragen. Durch die Körperwärme werden die Wirkstoffe dann aktiviert.

Wo gibt es die Masken zu kaufen und was kosten sie?

Bislang gibt es nur eine Dry Mask auf dem Markt, die man sich leisten kann. Sie kommt von der Make-up-Artistin Charlotte Tilbury und ist zum Beispiel über Net-a-porter für 24 Euro erhältlich. Ein stolzer Preis, aber: Im Gegensatz zur feuchten Alternative kann man die trockene Sheet Maske bis zu dreimal wiederverwenden. Die trockenen Tuchmasken anderer Marken können bis zu 100 Euro pro Maske kosten. Da können wir nur hoffen, dass auch der Massenmarkt auf den Trend aufmerksam wird.

LL

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Dry Sheet Masks von Charlotte Tilbury
Trockene (!) Sheet Masken sind der neueste Beauty-Hype ?

Tuchmasken kennen wir alle. Doch ganz neu ist die trockene Variante des Pflege-Wunders. Wir verraten, was dahinter steckt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden