Fußnägel schneiden: So geht's richtig

Fußnägel schneiden will gelernt sein. Zu lange, zu kurze oder falsch geschnittene Nägel können schmerzhafte Folgen haben. Wir zeigen, wie's richtig geht.

Während wir unsere Fingernägel stets pflegen, geraten die Fußnägel besonders in den Wintermonaten schnell in Vergessenheit. Unter dicken Wollsocken und Winterstiefeln bekommt die Zehennägel eh niemand zu Gesicht, doch Achtung! Die richtige Pflege von Zehennägeln ist nicht nur eine Frage des gepflegten Aussehens, sondern vor allem der Gesundheit. 

Besonders der Nagel am großen Zeh nimmt einen falschen Schnitt mit ungeeignetem Werkzeug übel und wächst schnell ein. Und ein eingewachsener Fußnagel ist nicht nur schmerzhaft. Das Einwachsen kann zu unangenehmen Folgen bis hin zur Nagelbettentzündung führen. Doch keine Sorge, Fußnägel schneiden kann nicht nur die professionelle Nagelpflege. Mit diesen Tipps und Tricks gelingen dir auch in den heimischen vier Wänden gesunde und schöne Zehennägel. 

Fußnägel richtig schneiden: Die Vorbereitung 

Beim Fußnägel schneiden gilt: Die richtige Vorbereitung ist das A und O. Um die harten Zehennägel und die Hornhaut aufzuweichen, ist ein warmes Fußbad unabdingbar. Weiche Nägel lassen sich leichter schneiden und kosten dich weniger Kraft, was das Verletzungsrisiko und somit auch die Gefahr einer Nagelbettentzündung vermindert. 

Hierzu die Füße für etwa fünf Minuten in warmem Wasser mit Kamille oder Aloe Vera einweichen. Anschließend die Füße und Zehennägel sorgfältig abtrocknen und schon kann es losgehen mit dem Fußnägel schneiden. 

Fußnägel schneiden: Das richtige Werkzeug 

Nagelschere, Nagelzange, Klipser, Feile - Werkzeuge zum Nägel schneiden gibt es viele, doch welches ist das richtige für die Fußnägel? 

  • Für die robusten und dicken Nägel an den Füßen, besonders am großen Zeh, eignet sich eine Nagelzange am besten. Das kräftige Werkzeug schafft die störrischen Nägel mit Leichtigkeit. 
  • Ebenso geeignet ist ein Nagel-Clipper. Hier solltest du allerdings unbedingt darauf achten, dass der Klipser für Fußnägel geeignet ist, heißt, deutlich größer ist als für die schmaleren Fingernägel. 
  • Eine herkömmliche Nagelschere hingegen solltest du besser nur für deine Fingernägel verwenden. Sie ist zu schwach für Fußnägel, kann leicht aus der Hand rutschen, das empfindliche Nagelbett verletzen und so für schmerzhafte Nagelbettentzündungen sorgen. 
  • Für die Pediküre sollte eine gute Nagelfeile nicht fehlen. Mit der Feile kannst du nach dem Schneiden sanft scharfe Kanten glatt feilen. 

Fußnägel schneiden: Form und Länge 

Bei der Maniküre sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Je nach Lust und Laune kannst du deine Fingernägel rund, eckig oder spitz tragen. Doch bei der Pediküre gilt eine klare Regel, von der Podologie schon seit Ewigkeiten empfohlen: Fußnägel immer gerade abschneiden! 

  • Die Nagelecken niemals wegschneiden, sondern frei auf dem seitlichen Hautrand aufliegen lassen. So vermeidest du, dass deine Zehennägel einwachsen und schützt dich vor Entzündungen und anderen Erkrankungen vom Nagelbett. 
  • Nicht zu lang und nicht zu kurz: Der Nagelrand sollte mit der Zehenkuppe abschließen, damit es im Schuh nicht zu Druckstellen oder eingewachsenen Zehennägeln kommt. 
  • Da die Zehen im Alltag häufig aneinander reiben, solltest du scharfe Ecken und Kanten vermeiden, die sich in die Haut bohren und Verletzungen verursachen können. 
  • Scharfe Kanten kannst du problemlos vorsichtig mit einer Nagelfeile glätten. Dabei die Fußnägel immer in Wuchsrichtung feilen, um die empfindlichen Nagelfasern zu schützen und ein Einreißen der Nägel zu vermeiden. 

Nach dem Fußnägel schneiden: Die richtige Pflege 

Nachdem den Fußnägeln der richtige Schnitt verpasst wurde, empfiehlt es sich, die Fußhaut mit einer reichhaltigen Creme zu versorgen und die Fußnägel mit einem Nagelöl zu massieren. Das macht die Hornhaut und Nägel geschmeidiger und erleichtert dir bei regelmäßiger Anwendung die Pediküre. Mit diesen Tipps und Tricks ist die heimische Pediküre ein Kinderspiel und ein eingewachsener Fußnagel und die gefürchtete Nagelbettentzündung gehören der Vergangenheit an.

Videotipp: Die Alternative zum Nagellackentfernen

Nagellack entfernen
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!