Gesichtsmassage: Mit dieser Anleitung entspannst du sofort!

Eine Gesichtsmassage kann nicht nur Verspannungen im Gesicht lösen, sie ist auch die perfekte Strategie, um Mimikfalten zu reduzieren.

Gesichtsmassage – Verspannungen im Gesicht lösen

Wir beißen die Zähne zusammen. Auch nachts. Stress zeigt sich sofort – zuerst in unserem Gesicht. Bei nervlicher Anspannung wird unsere Kiefermuskulatur beansprucht, auch die Stirnpartie ist betroffen. Stirnfalten entstehen oft durch unsere Mimik – die berühmte Zornesfalte zum Beispiel. Die manifestiert sich gern und lässt uns auch dann ärgerlich wirken, wenn wir es gar nicht sind. Mit einer Gesichtsmassage können sich angespannte Gesichtspartien wieder lockern und Mimikfalten graben sich nicht so tief in unsere Gesichtshaut ein. Natürlich kann man bei einem Masseur eine Profi-Gesichtsmassage buchen – wir zeigen euch aber ein paar einfache Tricks zur Selbstmassage, die ihr zwischendurch, morgens oder abends intensiver ausprobieren könnt.

Gesichtsmassage vorbereiten

  • Bevor die Gesichtsmassage losgeht, sollten Hände und Gesicht gereinigt sein. 
  • Abends ist ein prima Zeitpunkt für die Massage, da unsere Handgriffe  natürlich die Durchblutung unserer Haut anregen – Rötungen brauchen Zeit, um sich wieder zu legen.  
  • Danach ziehen pflegende Inhaltsstoffe aus unserer Nachtpflege perfekt in die Haut ein und über Nacht kann sich das Hautbild beruhigen und erholen. 
  • Damit die Fingerspitzen gut über das Gesicht gleiten, eignen sich als Basis Gesichtsöl (es geht auch pures Kokos- oder Mandelöl) oder Nachtcreme perfekt. 
  • Wer mag, kann auch einmal in der Woche mit einer Peelingcreme massieren – bei empfindlicher Haut reichen dann etwa drei Minuten Massage. Wir haben tolle DIY-Ideen für Peeling zum Selbermachen.

Das Gesicht massieren - Step by Step

Zu Beginn erst einmal sanft streicheln: Vorsichtig beide Hände auf das Gesicht legen und ohne Druck seitlich nach außen bis zum Ohrenansatz und über den Hals nach unten streichen. Gut tut auch ein Kneten der weichen Teile unserer Ohren: Wir starten bei den Ohrläppchen und drücken sanft nach oben weiter.

Stirnmassage – Zornesfalten besänftigen

  • Die Schläfen und Stirn in kreisenden Bewegungen mit zwei Fingerkuppen massieren. 
  • Wer seine Zornesfalte entspannen will, streicht mit sanftem Druck von der Nasenwurzel ausgehend mit zwei Fingern zu beiden Seiten an die Schläfen. Die Haut dabei nicht zu sehr zerren.
  • Augen und Augenbrauen machen jede Mimik mit – wohltuend ist eine leichte Klopfmassage auf den Augenbrauen und rund ums Auge. So könnt ihr auch gut eure Augencreme einklopfen. Der Druck des Fingers beim Klopfen sollte aber nicht zu hart sein, die Partie rund ums Auge ist sehr empfindlich und die Haut dort ist dünner als in anderen Arealen des Gesichts. 
  • Um Verspannungen  zu lösen, den Zeigefinger an das innere Ende der Brauen legen und langsam Kreise um die Augen formen. 
  • Die rechte Hand quer auf die Stirn legen und sanft zur Seite gleiten lassen, mit der linken Hand anschließend ebenfalls zur Seite streichen. Den Druck je nach Empfinden stärker oder schwächer ausüben. 
  • Augenmassage gegen müde Augen: Die Augenlider schließen und in der Lidfalte entlang des Knochens unter der Braue von innen nach außen ausstreichen. Dann den tiefsten Punkt im inneren Augenwinkel drei Sekunden drücken und die Nase hinab ausstreichen.
  • Der Haaransatz an der Stirn, im Nacken und die Kopfhaut lieben Massagen. Auch auf die Haare hat die Kopfmassage einen positiven Effekt, denn die Haarwurzeln werden so besser durchblutet.

Naso-Labial-Bereich entspannen

Daumen und Zeigefinger an das obere Ende der Nase legen und leicht drücken. Dann die Finger mehrmals sanft die Nase heruntergleiten lassen. Der Mund entspannt mit einer Klopfmassage (auch auf den Lippen tut das gut), auch mit kreisende Fingerbewegungen zwischen Lippen und Nasenflügeln tun gut. 

Kieferverspannung lösen 

  • Den Kopf leicht nach unten senken und alle mit den Fingerkuppen rund um das Kiefergelenk massieren und klopfen. 
  • Mit der Zunge durch den äußeren Mundraum fahren und die Wangen von innen massieren. Dabei auch das Zahnfleisch mit der Zunge abfahren. Dabei auch den Kopf locker mitbewegen und den Mund öffnen. Wie die Promis: Auf eine Massage des Mundraums und der Zunge setzt angeblich auch Meghan Markle, die sich von einer Londoner Facial-Expertin den Mund von innen massieren lässt.
  • Auch das Drücken eines Akkupressurpunkts kann den Kiefer lockern: Auf beiden Seiten des Gesichts einen Finger in die kleine Kuhle neben dem Ohrläppchen legen. Denn hier beginnt das Kiefergelenk. Etwa 15-30 Sekunden drücken, mehrmals wiederholen.
  • Wer starke Verspannungen im Kieferbereich spürt, nachts knirscht und die Zähne aufeinanderpresst, kann sich beim Zahnarzt eine Zahnschiene anpassen lassen. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse. Meist werden so auch Kopfschmerzen und Nackenverspannungen gelindert.
  • Das Kinn freut sich ebenfalls über kleine Massagegriffe durch kreisende Bewegungen oder Klopfbewegungen.

Gesichtsmassage gegen Falten

Ob nachweislich gegen Falten helfen, ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Aber: Das leichte Kneten kurbelt unseren Stoffwechsel an, die Durchblutung der Zellen läuft auf Hochtouren und Anti-Aging-Wirkstoffe, die anschließend auf unsere Haut treffen, können besser wirken. Auch mit einer Gesichtsbürste oder mit Derma-Rollern (gerade sehr im Trend sind Jade-Roller, die in der chinesischen Medizin angewendet werden) lassen sich durchblutungsfördernde Effekte beobachten – der Teint wirkt dadurch insgesamt erfrischt, abgestorbene Hautschüppchen werden abgetragen und neue gebildet.

saro

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Gesichtsmassage Anleitung
Gesichtsmassage: Mit dieser Anleitung entspannst du sofort!

Eine Gesichtsmassage kann nicht nur Verspannungen im Gesicht lösen, sie ist auch die perfekte Strategie, um Mimikfalten zu reduzieren.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden