Gesichtsöl für unreine Haut: Die richtige Pflege bei Pickeln

Gesichtsöl für unreine Haut - echt jetzt? Ja, und wie! Das Pflege-Talent mindert einen glänzenden Teint sowie Entzündungen und beugt Pickeln vor.

Gesichtsöle sind mittlerweile ein fester Bestandteil der täglichen Hautpflege. Vor allem im Winter, wenn die Temperaturen sinken, stärken sie die natürliche Schutzbarriere und versorgen empfindliche Haut und trockene Haut mit ordentlich Feuchtigkeit und wichtigen Fetten. Allerdings ist nicht jedes Öl auch für jeden Hauttyp geeignet. Vor allem fettige Haut oder Mischhaut braucht eine andere Pflege als trockene, dehydrierte Haut. Von Jojoba- über Wildrosen- bis Tamanuöl: Wir erklären, welches Öl sich bei Unreinheiten empfiehlt und worauf man bei der Anwendung achten sollte.

Deshalb solltet ihr Gesichtsöl auch bei unreiner Haut verwenden

Aber ist Gesichtsöl überhaupt etwas für fettige, ölige Haut oder sogar Akne? Zugegeben: Bislang hielt sich der Irrglaube, ein Öl würde Mischhaut noch mehr zum Glänzen bringen. Zudem verstopfe es die Poren und begünstige damit weitere Pickel und Hautunreinheiten. Falsch! Denn viele Öle besitzen talgregulierende Inhaltsstoffe. Sie signalisieren der Haut, dass sie weniger Fett produzieren muss, da sie bereits von außen genügend Fette zugeführt bekommt. Der Effekt: Der Teint glänzt weniger stark und auch Pickel und Unreinheiten werden reduziert. Gleichzeitig wirkt Öl bei Pickeln antibakteriell sowie entzündungshemmend und macht es damit zum geeigneten Pflegekandidaten für unreine Haut.

Gesichtsöle für unreine Haut – darauf solltet ihr bei der Auswahl achten

  • Wichtig ist, ob ein Gesichtsöl komedogen oder nicht komedogen ist. Mit Komedone sind übrigens Mitesser gemeint. Der Begriff komedogen beschreibt, ob ein Öl die Poren verstopft und Mitesser oder Pickel begünstigt.
  • Achtet auf hochwertige, kaltgepresste und naturbelassene Öle. Diese sind frei von synthetischen Inhaltsstoffen und vermindern das Irritationspotenzial empfindlicher Haut.
  • Am besten sind pflanzliche Öle. Diese sind reich an ungesättigten (nicht komedogene) Fettsäuren, die in ihrer Zusammensetzung den Hautfetten ähneln und von der Haut gut aufgenommen werden.
  • Auch gut sind ätherische Öle, die zusätzlich antibakteriell wirken und neue Unreinheiten verhindern. Hierzu gehören etwa Teebaum- oder Lavendelöl.

Das sind die 6 besten Gesichtsöle für unreine Haut

  1. Arganöl hat einen lindernden Effekt auf Akne, Pickel und Unreinheiten. Es enthält doppelt so viel Vitamin E wie Olivenöl und ist reich an Antioxidantien und ungesättigten Fettsäuren, die den Hautstoffwechsel unterstützen. Zudem wirkt Arganöl antibakteriell und beruhigt den Teint.
  2. Traubenkernöl ist nicht komedogen, wirkt adstringierend, verfeinert erweiterte Poren und minimiert Mitesser. Es hinterlässt kaum einen Film und zieht super schnell ein.
  3. Hanföl enthält den Wirkstoff Cannabidiol, dessen entzündungshemmende, antiseptische und antimikrobielle Wirkung gereizte Haut beruhigt und ein schnelles Abheilen von Pickeln unterstützt.
  4. Jojobaöl reguliert die hauteigene Talgproduktion und ist entzündungshemmend. Gleichzeitig spendet Jojobaöl die Extraportion Feuchtigkeit.
  5. Wildrosenöl ist ideal zur Pflege von entzündeter und Mischhaut. Aufgrund seiner regenerierenden Eigenschaften mindert Wildrosenöl auch Pickelmale und Narben.
  6. Tamanuöl beruhigt und heilt von Pickeln oder Akne betroffene Haut. Durch seine entzündungshemmende Wirkung grenzt es die weitere Verbreitung von Hautunreinheiten ein und gleicht einen öligen Teint aus. Zudem unterstützt Tamanuöl das Verblassen von Aknenarben.

Gesichtsöl für unreine Haut – so wird es angewendet

Hier gilt: Das Gesicht zuerst gründlich reinigen und danach ein paar Tropfen Öl auf die noch feuchte Haut sanft einmassieren. Nur so kann es in die Haut einziehen und seine volle Wirkung entfalten. Anschließend kommen die Tagespflege und das Make-up. Gesichtsöle lassen sich übrigens nicht nur an Stelle einer Creme verwenden, man kann damit zwischendurch auch die Tagescreme oder Foundation verfeinern. Dafür einfach vor dem Auftragen einen Tropfen mit Ihrem Lieblingsprodukt vermischen, um es ein bisschen reichhaltiger zu machen und der Haut eine Extraportion Pflege zu spenden.

Videotipp: Gefährlicher Beauty-Trend

Aktiv-Kohlemaske: Dieser Beauty-Trend ist gefährlich für deine Haut
sk

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Gesichtsöl für unreine Haut: Öl, das aus einer Pipette auf das Gesicht tropft
Gesichtsöl für unreine Haut: Die richtige Pflege bei Pickeln

Gesichtsöl für unreine Haut - echt jetzt? Ja, und wie! Das Pflege-Talent mindert einen glänzenden Teint sowie Entzündungen und beugt Pickeln vor.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden