Genial! So leicht kannst du Gesichtswasser selber machen

Gesichtswasser befreit die Haut von letzten Verschmutzungen und bereitet deine Haut auf die folgende Pflege vor. So kannst du Gesichtswasser selber machen.

Gesichtswasser gibt es zuhauf in Drogerien & Co. zu kaufen. Hast du das richtige für dich gefunden – perfekt! Legst du wert darauf zu wissen, was alles in deinen Pflegeprodukten steckt, kannst du Gesichtswasser selber machen. Wir stellen dir einige Rezepte vor!

Wozu ein Gesichtswasser?

Nach der Reinigungslotion und dem folgenden Gesichtswasser ist die Haut von Verunreinigungen befreit. Das Gesichtswasser stabilisiert dabei den Säureschutzmantel der Haut, sodass die folgenden Pflegeprodukte besser wirken können.

Gesichtswasser selber machen

Gesichtswasser selber zu machen ist im Prinzip ganz leicht und lässt sich für verschiedene Hauttypen umsetzen. Achte darauf, dass du

  1. destilliertes Wasser verwendest,
  2. die zu befüllende Flasche vorher ausgekocht hast und
  3. lediglich kleine Mengen herstellst, da die selbst gemachten Gesichtswasser nicht so lange halten wie die konventionellen Produkte.

Gesichtswasser selber machen – 5 Rezepte

Bei deinem selbst gemachten Gesichtswasser weißt du, was drin ist. So oder so gilt bei Pflegeprodukten immer: Teste die Zutaten bzw. das fertige Gesichtswasser vorher an einer weniger empfindlichen Hautstelle aus – nicht dass du bzw. deine Gesichtshaut allergisch oder empfindlich auf einen der Inhaltsstoffe reagiert.

Ist deine Haut damit fein, gibst du dein fertiges Gesichtswasser auf ein (waschbares) Wattepad und gehst damit über dein Gesicht – Mund- und Augenpartien aussparen. Und so machst du dein Gesichtswasser selbst:

Gesichtswasser für fettige oder unreine Haut

Du brauchst:

  • 40 ml Hamameliswasser
  • 10 ml Aloe vera-Saft

So geht's:

Gib beide Zutaten in eine kleine dunkle Flasche, schüttele sie gut durch und vermische beides miteinander.

Auch hilfreich bei öliger Haut ist folgendes Rezept:

Du brauchst:

  • Minzblätter
  • Wasser

So geht's:

  1. Frische Minzblätter in kochendes Wasser geben einige Minuten ziehen lassen.
  2. Nach dem Abkühlen die Blätter herausfiltern und das Minz-Gesichtswasser abfüllen.
Wer abends griechischen Joghurt isst, bekommt eine bessere Haut

Gesichtswasser selber machen für trockene Haut

Du brauchst:

  • ¼ Salatgurke
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL Wasser

So geht's:

  1. Schäle die Gurke und entferne die Kerne.
  2. Gib die Gurke in einen Mixer oder zerkleinere sie mit dem Pürierstab.
  3. Gib vorher noch Zitronensaft und Wasser dazu.

Gesichtswasser für normale Haut

Du brauchst:

  • 50 ml kochendes Wasser
  • Losen grünen Tee (alternativ 1 Beutel)
  • Etwas Zitronensaft

So geht's:

  1. Gieße das kochende Wasser über den grünen Tee und lasse ihn etwas ziehen.
  2. Mische noch etwas von dem Zitronensaft darunter.
  3. Nach dem Abkühlen kannst du das Gesichtswasser nutzen.

Gesichtswasser selber machen für Mischhaut

Du brauchst:

  • 75 ml Wasser
  • 25 ml Apfelessig

So geht's:

Vermische die beiden Zutaten gut miteinander und fülle es in das Fläschchen ab.

Verwendest du regelmäßig Gesichtsmasken, haben wir dafür auch passende Rezepte parat: Gesichtsmasken zum Selbermachen

Übrigens: Gut sind auch Rosenwasser und Arganöl für die Haut! Vor allem wenn du  mit Pickeln, Ekzemen & Co. kämpfst. Arganöl kann auch gegen Dehnungsstreifen helfen und deine Haut vor vorzeitiger Hautalterung schützen.


jd
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!