Gurkenmaske: Anwendung und Wirkung

Eine Gurkenmaske ist wohl der Klassiker, wenn es um Gesichtsmasken geht. Alles über die Vorteile und Zubereitung der Maske erfährst du hier.

Gurkenmaske selber machen: Zubereitung

Gurkenmaske: Variante 1

Du brauchst:

  • 100 Gramm Bio-Gurke
  • 2 bis 4 EL Quark (Bio)
  • Bei trockener Haut nach Bedarf: 1 EL Sahne (Bio)
  • Pürierstab (Alternativ ein Mixer)

Tipp: Achte auf die Bio-Qualität, damit keine Pestizide an deine Haut kommen.

So geht’s:

  1. Wasche die Gurke unter fließendem Wasser.
  2. Schneide die Gurke (ungeschält) in kleine Würfel und püriere das Gemüse, sodass eine cremige Masse entsteht.
  3. Rühre den Quark unter. Bei fettiger Haut verwendest du am besten Magerquark. Wenn du hingegen unter trockener Haut leidest, empfiehlt es sich, Quark mit einem höheren Fettgehalt zu verwenden und einen Esslöffel Sahne unterzuheben.
  4. Trage die Gurkenmaske auf dein gereinigtes, trockenes Gesicht auf. Wenn du möchtest, kannst du auch Hals und Dekolleté damit einstreichen. 
  5. Lasse die Maske zehn Minuten einwirken, trage sie anschließend ab und spüle dein Gesicht mit reichlich Wasser ab.
  6. Pflege danach deine Haut mit einer milden Creme.

Tipp: Wende die Gurkenmaske ein- bis zweimal pro Woche an. 

Achtung: Solltest du eine Kuhmilchallergie haben, ist die Maske nicht geeignet.

Wirkung: In Kombination mit Quark schaffst du Abhilfe bei gereizter Haut, da die Maske beruhigend wirkt. Die Gurken sorgen dann für entsprechende Feuchtigkeit. Gerade bei Sonnenbrand ist die Maske eine gute Lösung.

Beauty Geheimnis: Diese Drinks halten deinen Teint fit

Gurkenmaske: Variante 2

  1. Wasche die Gurke unter fließendem Wasser und schneide sie anschließend in dünne Scheiben.
  2. Lege die Scheiben auf dein gründlich gereinigtes und trockenes Gesicht: Besonders gut machen sich die Augenlider, Stirn und Wangen.
  3. Nach 15 Minuten nimmst du die Gurkenmaske ab.

Tipp: Gekühlte Gurkenscheiben auf den Augenlidern beleben brennende oder müde Augen. Schon fünf bis zehn Minuten reichen, um deine Augen wieder strahlen zu lassen.

Wirkung: Gurken bestehen zu 96 % aus Wasser und sind somit ein super Feuchtigkeitslieferant. Sie beleben die Haut und sorgen für ein frisches Aussehen. 

Wenn du neben der Gurkenmaske noch andere Masken ausprobieren möchtest, dann schaue doch mal in unseren Artikel Gesichtsmasken selber machen. Hier haben wir außerdem Ideen, um Peeling selber machen zu können. Und hier klären wir über typische Hautpflege-Fehler auf, die du vermeiden solltest.

Wenn du dich mit anderen über Beautyprodukte und Hautpflege austauschen möchtest, schaue doch mal in unsere Community.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel