Warum wir alle einen Mini-Rasierer brauchen

Pink, praktisch und ganz schön pfiffig! Kollegin Karo hat den neuen Mini-Rasierer von Gilette getestet - und findet, jede von uns braucht einen.

Was wurde getestet?

Der Mini-Rasierer "Venus Embrace Snap" von Gilette.

Multimasking: Die effektivste Hautpflege spart auch noch Zeit

Was verspricht das Produkt?

Der Mini-Rasierer soll lästige Härchen in Sekundenschnelle entfernen und dank seiner kleinen Größe kann man ihn überallhin mitnehmen. Sogar in eine Clutch passt er prima und fällt dank seines niedlichen Aussehens schnell auf.

Und was sagt die Testperson?

Karolina Hering, Beauty-Assistentin: "Durch seinen flexiblen Kopf und den elastischen Griff nimmt dieser Mini-Rasierer alle Kurven und erwischt dadurch tatsächlich jedes störende Körperhaar - egal ob Achseln, Beinhaare oder Bikini-Zone. Ich hatte ihn auf meinem letzten Kurztrip dabei und er passte sogar noch in mein wirklich winziges Kosmetiktäschchen. Super, dass es jetzt für uns Frauen Rasierer im XS-Format gibt. Er steht seinem großen Bruder, dem länglichen Rasierer, auf jeden Fall in nichts nach. Praktisch, dass die Klingen vom herkömmlichen Venus-Rasierer auch auf seine Mini-Version passen. Zudem gewinnt der Kleine ganz klar in puncto Optik. Meinen Freundinnen ist er gleich aufgefallen. Sie waren gespannt, was er alles so kann. Denn im Gegenteil zu dem Normalo-Gerät erwischt er auch jede noch so verwinkelte Stelle. Schön schnittig. Ich bin entzückt!"

Was kostet's?

Der Gillette-Rasierer "Venus Embrace Snap" kostet inklusive Etui ca. 10 Euro und kann in jedem Drogeriemarkt erworben werden.

Text: Karolina Hering Teaserbilder: Daniela Staerk/shutterstock
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!