Das sind die größten Hautpflegetrends 2019

Unseren Kleiderschrank richten wir immer nach den neuesten Trends aus, aber nicht unsere Hautpflege. Dabei sollten wir auch hier ganz genau hinsehen. Wir verraten euch, welche Pflege in diesem Jahr Trend ist. 

Dass es in der Mode ständig neue Trends gibt, wissen wir alle. Was aber die wenigsten auf dem Schirm haben: Auch in Sachen Hautpflege gibt es immer wieder neue Trends. Wir sagen nur K-Beauty. In diesem Jahr gibt's allerdings neue Skincare-Produkte und Methoden, auf die wir ein Auge geworfen haben. Wir verraten euch, welche das sind.

Cannabis Beauty

Glaubt es oder nicht – aber Cannabis ist das nächste große Ding in der Hautpflege. Kein Witz! Aber keine Sorge, wir reden hier von Cannabinoiden, Extrakten aus der Cannabis-Pflanze, die beruhigend und entzündungshemmend wirken. Cannabinoide können das Gleichgewicht in unserem Körper stimulieren. Sie wirken sowohl antiviral als auch antibakteriell. Die Heilungspotenziale sind sogar durch Studien belegt. Und ihr müsst euch auch keine Sorgen machen: Cannabidiol ist nicht psychoaktiv und damit völlig legal. Allerdings gibt es in Deutschland noch nicht allzu viele Produkte, die Cannabidiol enthalten. Ihr könnt sie aber ohne Probleme in England bestellen, zum Beispiel bei

.  

Personalisierte Pflege

Nicht jede von uns hat die gleiche Haut – und was für die eine funktioniert, funktioniert nicht für die andere. Deshalb wird personalisierte Pflege ein Riesenthema in 2019. Das erklärt uns auch Mathilde Thomas, Gründerin von Caudalie, im BRIGITTE-Interview:

Hautpflege wird dieses Jahr wesentlich effizienter, wesentlich natürlicher und wesentlich personalisierter. Je nach Hautbedürfnissen sollten wir gewisse Produkte hinzufügen oder weglassen.

Wer also einen fahlen Teint hat, der sollte zu Produkten mit Viniferin greifen, das ist 62 mal effektiver als Vitamin C. Wer mit Pickelnarben und dunklen Malen zu kämpfen hat, ist mir Retinol bestens beraten. Mittlerweile gibt es auch Booster von diversen Marken, die ihr in eure Tages- oder Nachtpflege mischen und sie damit euren Hautbedürfnissen noch besser anpassen könnt. Generell sollten wir diese laut Mathilde Thomas immer auf zwei Skincare-Basics, Gesichtsreiniger und täglicher Feuchtigkeitspflege, aufbauen. Ganz nach der französischen Hautpflege-Devise. Sie selbst nutzt zum Beispiel die Vinoperfect Dark Spot Correcting Glycolic Night Cream. Die korrigiert Pickelmale und gleicht den Hautton aus. 

Anti-Pollution

Menschen wird das Thema Umweltverschmutzung immer bewusster, erklärt uns Mathilde Thomas. Vor allem in Großstädten spielt sie auch bei der Hautpflege eine super wichtige Rolle. Denn genau die soll uns vor Feinstaub und Schmutz in der Luft schützen. Deshalb setzen immer mehr Hautpflege-Marken auf Anti-Pollution-Skincare. Diese sind zwar schon seit ein bis zwei Jahren auf dem Vormarsch, aber bisher achtet eben noch nicht jeder Großstadtbewohner darauf. Und das sollte sich 2019 unbedingt ändern. Denn: Studien haben gezeigt, dass Bestandteile der Luftverschmutzung zu vorzeitiger Hautalterung beitragen können. Nicht mit uns! Das hier sind unsere Anti-Pollution-Favoriten:

fde

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Hautpflegetrends 2019: Frau mit Gesichtsmaske
Cannabis & Co.: Das sind die größten Hautpflegetrends 2019

Unseren Kleiderschrank richten wir immer nach den neuesten Trends aus, aber nicht unsere Hautpflege. Dabei sollten wir auch hier ganz genau hinsehen. Wir verraten euch, welche Pflege in diesem Jahr Trend ist.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden