Kleine Tattoos: Die 6 angesagtesten Trends – und viele schöne Ideen!

Kleine Tattoos sind gerade mega angesagt – und das absolut zu Recht! Wir zeigen euch die schönsten Trends und verraten, worauf ihr bei eurer Tiny-Tatt-Entscheidung achten solltet.

Mal ehrlich: Kleine Tattoos nicht zu mögen ist genauso, als würde man Schokolade eklig finden – kann man machen, aber es spricht für einen ziemlich ungewöhnlichen Geschmack! Auf jeden Fall sind die sogenannten Tiny-Tatts gerade total im Trend und extrem beliebt. Vor allem bei Frauen, aber auch Männern steht ein kleines Tattoo natürlich absolut super. Von süß und verspielt über cool und elegant bis hin zu intim und persönlich: Kleine Tattoos können alles, was große auch können! Weitere Vorteile der Mini-Tätowierungen:

  • Das Stechen geht relativ schnell (meist ist man nach einer Stunde durch)
  • Kleine Motive sind in der Regel nicht so teuer
  • Die Schmerzen halten sich in Grenzen
  • Sie sind auch für kleine Körperteile wie Finger, Ohr oder Zeh der perfekte, individuelle Schmuck 
  • Die Pflege des neuen Tattoos ist weniger aufwendig (sollte aber trotzdem nicht vernachlässigt werden!)
  • Kleine Tattoos lassen sich, falls man irgendwann im Leben nicht mehr damit rumlaufen möchte, sehr leicht covern, temporär mit Make-up abdecken – und im Extremfall auch deutlich besser und günstiger per Laser entfernen als große

Trotzdem sollte die Entscheidung für ein Tiny-Tatt natürlich wohl überlegt sein! Schließlich gibt es auch bei kleinen Tattoos ein paar Dinge zu beachten, denn gerade ihre geringe Größe macht sie in zweierlei Hinsicht besonders tricky.

  1. Mini-Tattoos stellen selbst erfahrene Tätowierer vor eine große Herausforderung. Für besonders filigrane Motive müssen oft extra feine Nadeln verwendet werden und je geringer die Größe, umso genauer muss jede Linie sitzen! Daher ist es – wie bei jeder Tätowierung – wichtig, sich vorher genau zu informieren und sich in die Hände eines Experten zu begeben! Sonst sieht der süße Panda nach drei Jahren aus wie ein komischer Leberfleck ...  
  2. An manchen Körperstellen (z. B. Oberarm) können kleine Tätowierungen unter Umständen etwas verloren wirken. Aber auch diese Gefahr lässt sich ja leicht bannen: Sobald die Vorlage auf der Haut ist, einen ruhigen und kritischen Blick in einen Ganzkörper-Spiegel werfen – im Idealfall die beste Freundin dabei haben und fragen – und gut ist!

So. Da wir das geklärt hätten, nun zum wichtigsten Teil: Ideen und Inspiration!

Kleine Tattoos: Die 6 schönsten Trends und Motive

1. Single Line

Single Line Tattoos wirken, als sei das ganze Motiv eine einzige, filigrane Linie. Single-Line- und Fineline-Profis können in diesem Stil eigentlich alles stechen: Menschen, Berge, Tiere, Blumen, Wellen ...

 

2. Schriftzüge

Sprüche, kurze Zitate, einzelne Worte oder Buchstaben mit einer besonderen Bedeutung – dezente Schriftzüge wirken in kleiner Größe bei entsprechender Gestaltung besonders stark!

 

 

 

3. Tiere

Tiere sehen im Tiny-Tatt-Style übelst süß aus! Aber wer's lieber fein und elegant hat – jede auf ihre Art ...

 

 

4. Astro

Astro-Themen wirken in Miniatur einfach nur suuuuuper! Und wie immer bietet das Weltall natürlich unendliche Weiten und jede Menge Möglichkeiten, sich kreativ auszuleben ...

 

 

 

5. Natur, Blumen und Pflanzen

Klar kannst du auch deiner Liebe zur Umwelt mit einem kleinen Beauty-Tattoo Ausdruck verleihen – et voilà!

 

 

6. Symbole und geometrische Formen

Wer auf clean steht, für den dürften geometrische Tattoos interessant sein! Ob einfaches Herz, Herz mit Mini-Motiv oder ein Tier im Geometric-Style – wer die Wahl hat, ...

 

 

Videotipp: Dein Sternzeichen verrät, welches Tattoo zu dir passt

Dein Sternzeichen verrät dir, welches Tattoo ideal für dich ist

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!