Fake Tattoos - so hübsch, so vielseitig

Ob gold schimmernd oder wie Wasserfarbe: Fake Tattoos gibt es mittlerweile in vielen Varianten. Hier kommen unsere Favoriten.

Fake Tattoos

Über sechs Millionen Menschen in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie der Ruhr-Universität Bochum tätowiert. Wer sich nicht gleich unter die Tätowiernadel legen möchte, kann sich freuen: Fake Tattoos gibt es mittlerweile in allen möglichen Varianten. Von kleinen Bildchen, über Tribals bis hin zum Zitat aus dem Lieblingsbuch lässt sich mittlerweile fast alles auf die Haut aufkleben.

Die temporären Tattoos werden ganz einfach auf die gewünschte Stelle gelegt, ein wenig angefeuchtet und ca. 30 Sekunden lang aufgedrückt. Und das ganz ohne Schmerzen. Fake Tattoos halten im Schnitt zwischen 3 Tagen und einer Woche. Entweder verblassen sie von ganz allein - man kann sie aber auch jederzeit mit Babyöl oder alkoholhaltigem Gesichtswasser entfernen.

Flash Tattoos

Ja, wir geben es zu: Auch wir konnten diesen Sommer gar nicht genug von Flash Tattoos bekommen und haben unsere Haut mit den gold und silber schimmernden Armbändern, Ketten und Ringen geschmückt. Gerade auf leicht gebräunter Haut sehen die Tattoos, die wie Schmuck wirken, besonders hübsch aus. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Sommersaison ...

Wasserfarben-Tattoos

Farbklecks oder Tattoo? Beides! Die sogenannten Beauty Marks von Mr. Kate sehen so aus, als hätte jemand kunstvoll Farbe aus dem Tuschkasten auf die Haut gepinselt. Die bunten Tattoos gibt es in unterschiedlichen Formen wie Sterne oder Federn oder einfach als Kleckse.

White Ink

Tätowierungen werden für gewöhnlich mit schwarzer oder bunter Tinte gestochen. Nicht so White Ink. Wie der Name schon sagt, kommt hier weiße Farbe zum Einsatz. Der Vorteil: Die Tätowierungen sind nicht so auffällig und lassen sich auch recht leicht mit Make-up kaschieren. Wohl mit ein Grund, warum dieser Tattoo-Trend gerade bei Models und Schaupielerinnen sehr angesagt ist.

Ein weiterer Vorteil: Die weiße Farbe verblasst nach und nach. Wer also eines Tages keine Lust mehr auf seine Tätowierung hat, kann sie einfach verblassen lassen. es kann jedoch sein, dass Narbengewebe zurück bleibt.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Fake Tattoos - so hübsch, so vielseitig

Ob gold schimmernd oder wie Wasserfarbe: Fake Tattoos gibt es mittlerweile in vielen Varianten. Hier kommen unsere Favoriten.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden