Ist das das Geheimnis hinter Meghan Markles strahlender Haut?

Faltenfrei ohne Botox? Mit den Produkten dieser deutschen Skincare-Brand geht das - und das weiß auch Herzogin Meghan! Sie schwört angeblich darauf und mit BRIGITTE bekommt ihr die Produkte jetzt richtig günstig.

Unten zeigen wir euch Produkte, die wir lieben – und mit euch teilen wollen. Must-haves, Beauty-Tools und mehr. Wir arbeiten dabei mit Affiliate-Links. Was genau das ist, könnt ihr in unseren Nutzungsbedingungen/AGB nachlesen.

Herzogin Meghan: Wenn wir an die Gattin von Prinz Harry denken, dann kommt uns sofort ihr zauberhaftes Strahlen, ihr Gespür für Mode und natürlich ihr makelloses Gesicht in den Sinn. Aber hinter Meghans Schönheit stecken nicht etwa Botox oder teure Schönheitsbehandlungen, sondern laut Medienberichten eine Hautpflege-Marke aus Deutschland. Und das Beste: Aktuell könnt ihr über BRIGITTE sogar 20 Euro auf eines der Produkte sparen!

Schonwaschgang am Morgen  Wascht ihr euch zweimal am Tag das Gesicht? Das könnt ihr euch sparen! "Die Haut sollte allabendlich schonend, aber gründlich und mit einem zum Hauttyp passenden Produkt gereinigt werden. Am Morgen reicht warmes Wasser. Ausnahme: sehr fettige Haut; die profitiert auch morgens von einem entsprechenden Reinigungsprodukt", so Dr. Paes. Und wie sieht es mit Gesichtswasser aus? "Bei Reinigungsmilch oder -öl ist es ein absolutes Muss, da Gesichtswasser die Pflegerückstände entfernt. Bei allen anderen Reinigungsprodukten kann es helfen, den pH-Wert der Haut schneller zu stabilisieren. Ist sie gesund, bekommt sie das aber auch allein hin."  Richtig layern - die Reihenfolge ist wichtig!  Erst das Serum und dann die Creme? Oder doch andersrum? Dr. Paes weiß, wie's geht: "Beim täglichen Pflegekonzept kann man sich an der Konsistenz der Produkte orientieren. Flüssigere Texturen sind zuerst dran. Nach der Reinigung kann man mit einem Serum starten und dann ein auf den Fett- und Feuchtigkeitsgehalt der Haut angepasstes Produkt auftragen. Zum Schluss folgt, bei absehbarer Sonnenexposition, ein guter UV-Schutz." Ganz wichtig: Ihr solltet nicht zu viele verschiedene Produkte benutzen, da es die Haut überfordern könnte. Außerdem solltet ihr die einzelnen Schichten jeweils kurz einwirken lassen.  Sanfter peelen - oder gar nicht  Gepeelte Haut fühlt sich zart an, leuchtet rosig - und nimmt Wirkstoffe besser auf. Gute Gründe also, um ein Peeling ins abendliche Beauty-Ritual einzubauen. "Ein- bis maximal zweimal pro Woche genügen", rät Dr. Pia M. Paes. "Andernfalls kann die Schutzbarriere der Haut geschädigt werden. Meist gut vertragen werden Enzym-Peelings, die eine porentiefe Reinigung ermöglichen, ohne die Haut durch Schleifpartikel zu irritieren. Ist sie sehr empfindlich, sollte man aber ganz aufs Peelen verzichten. Das gilt auch bei entzündlichen Erkrankungen wie Akne oder Rosacea." Weiterer Softie-Tipp: Peeling-Pulver, die mit Wasser angemischt werden.

Meghans Schönheits-Geheimnis

Das Geheimnis hinter ihrer Schönheit soll ein Pflegeprodukt der deutschen Skincare-Marke Biotulin sein. Die Produkte der Marke sind nicht einfach nur Cremes, sie enthalten Wirkstoff-Kombinationen, die nachweislich die Faltentiefe reduzieren. Klingt, als würde ein Traum wahr werden - und das nur mit einer einzigen Creme. 

Das Biotulin Daynite24+ ist eine Tages- und Nachtpflege. Ihr könnt sie ohne Probleme als Make-up-Unterlage verwenden. Durch die dünne Textur bildet sich weder Glanz auf der Haut, noch fühlt sich das Gesicht überpflegt an. Aber wie kann das mit dem Botox-Effekt überhaupt funktionieren? Ganz einfach: In Biotulin ist Spilanthol enthalten, ein Lokalanästhetikum, das aus dem Extrakt der Pflanze Acmella Oleracea - auch bekannt als Parakresse - gewonnen wird. Es reduziert die Muskelkontraktion und die Gesichtszüge entspannen sich. Klingt irgendwie simpel.

Diese Stars lieben Biotulin

Bei regelmäßiger Verwendung werden Krähenfüße, Stirnfalten und Co. also sichtbar optisch geglättet. Der beste Beweis: Meghans Gesicht. Die hat den Tipp mit Biotulin angeblich von ihrer Schwägerin Kate bekommen. Die soll schon lange auf die Produkte schwören! Aber nicht nur die: Auch Stars wie Leonardo DiCaprio oder Madonna cremen sich angeblich mit Biotulin ihre Falten weg. Und mal ehrlich, wer würde das nicht gern ausprobieren?! Also wir auf jeden Fall. Wenn ihr das auch wollt, dann könnt ihr mit uns 20 Euro sparen, wenn ihr die Daynite24+ kauft. Dann sehen wir bald alle so strahlend aus wie Herzogin Meghan! Dazu müsst ihr einfach hier klicken: Eincremen statt Botox!

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!