Was ist eigentlich Microneedling?

Microneedling wird mittlerweile in fast jedem Kosmetikstudio angeboten. Wir verraten, was es mit der Gesichtsbehandlung auf sich hat, die angeblich für einen perfekten Teint sorgt.

Was ist Microneedling?

Diesen Trend haben wir Hollywood zu verdanken, denn: Stars und Sternchen lieben das Beauty-Treatment, bei dem die Gesichtshaut anschließend angeblich viel besser und strahlender aussieht. Tatsächlich handelt es sich beim Microneedling (auch Mesotherapie genannt) um eine kosmetische Behandlung, die von einem Dermatologen oder einer Kosmetikerin durchgeführt werden kann.

Empfehlenswert ist sie bei Problemhaut, das heißt, bei ersten Anzeichen von Falten, einem erschlafften Bindegewebe, fahler Gesichtshaut oder anderen unliebsamen Begleiterscheinungen im Laufe des Lebens. Während der Behandlung wird die oberste Hautschicht so sehr gereizt, dass vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure ausgeschüttet werden. Dadurch soll die Haut schon nach der ersten Faltenbehandlung viel straffer, fester, jünger und frischer aussehen.

Wie funktioniert Microneedling und was sind die Vorteile?

Beim Microneedling wird die Gesichtshaut mit einem Dermaroller behandelt. Dieser ist mit vielen feinen und sehr kurzen Nadeln bestückt, die in die oberste Hautschicht (Epidermis) stechen. Die Nadellänge beträgt übrigens in der Regel gerade mal 0,5 mm. Durch das Eintreten in die Epidermis wird der Haut das Signal gesendet, es würde eine Verletzung vorliegen, die repariert werden muss.

Als Reaktion des Körpers werden nun Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure ausgeschüttet - das stärkt das Bindegewebe. Genauer gesagt hat Kollagen im Bindegewebe die Aufgabe, dieses zu festigen, während Elastin für eine gute Elastizität sorgt und die Hyaluronsäure für die Feuchtigkeitsspeicherung der Haut. Durch dieses Zusammenspiel sollen die verschiedensten Hautprobleme (Falten, Pigmentflecken, Schwangerschaftsstreifen, Dehnungsstreifen, sogar Narben bzw. Aknenarben, etc.) schon nach wenigen Sitzungen verschwunden sein.

Zusätzliches Plus der Anwendung: Micro-Needling macht die Haut aufnahmefähiger für die Wirkung von Pflegeprodukten.

Microneedling: Welche Risiken birgt die Anwendung?

Wie man sich schon denken kann, sollte Microneedling im Optimalfall von einem Profi angewandt werden, da es sich um einen Eingriff mit Nadeln handelt. Laien können durch die falsche Handhabung schnell Fehler machen oder Entzündungen riskieren. Deshalb empfehlen wir, für die Hautverjüngung einen professionellen Dermatologen oder Kosmetiker aufzusuchen, der dieses Treatment anbietet. In diesem Fall birgt die Behandlung keine Gefahren.

Kann man Microneedling zu Hause selbst anwenden?

Wer Micro Needling bzw. die Mesotherapie zu Hause selbst durchführen möchte, der sollte einige Dinge beachten. So sollte der Dermaroller immer ordentlich desinfiziert werden, um eventuelle Infektionen zu vermeiden. Während der Anwendung mit dem Gerät gleichmäßig über Wangen, Kinn, Lippen, Stirn und Hals gleiten. Mit dem Dermaroller kaum Druck ausüben, sodass man die Einstiche der Nadeln kaum wahrnimmt.

Ist dieser Vorgang schmerzhaft, ist es wichtig, den Druck zu mindern, um Entzündungen zu vermeiden. Im Anschluss die Haut mit der richtigen Pflege versorgen. Dazu gehört ein Serum und eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme. Auf Peelings nach dem Needling für einige Tage verzichten, um die Haut nicht zusätzlich zu reizen. Dermaroller gibt es von diversen Kosmetikherstellern (zum Beispiel Ionto, Dermapen oder Reviderm) zu kaufen.

Wie teuer ist die Anwendung?

Wie bei allen kosmetischen Behandlungen können die Kosten für eine Sitzung Needling stark variieren. Im Schnitt kostet eine 60- bis 90-minütige Sitzung um die 300 Euro. Wer sich selbst ein Needling-Gerät anschaffen möchte, muss ebenfalls mit etwa 300 Euro rechnen. Jedoch handelt es sich dann um die einmalige Anschaffung und der Dermaroller kann beliebig oft benutzt werden.

Videoempfehlung:

LL
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Frau beim Dermatologen
Was ist eigentlich Microneedling?

Microneedling wird mittlerweile in fast jedem Kosmetikstudio angeboten. Wir verraten, was es mit der Gesichtsbehandlung auf sich hat, die angeblich für einen perfekten Teint sorgt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden