So sieht ein Bauch nach der Geburt wirklich aus

Stephanie Rothstein Bruce ist Marathonläuferin und hat nun ein Baby bekommen. Nach der Schwangerschaft zeigt sie mutig, wie ein Babybauch trotz hartem Training nach der Geburt aussieht. Absolut ehrlich und ohne Photoshop.

Stephanie Rothstein Bruce ist erfolgreich als Marathonläuferin. Trotz hartem Training und ihrer sportlichen Karriere wollte sie nicht darauf verzichten, eine Familie zu gründen. Dann war ihr Glück perfekt: Ihr erstes Baby kam gesund zur Welt. Trotz dieser neuen Verantwortung hat sie ihre regelmäßigen Workouts wieder aufgenommen.

Viele Prominente schwören auf ein hartes Training nach der Geburt, um wieder in Topform zu kommen und sofort zu erschlanken. Dass man sich diese Geschichten nicht zum Vorbild nehmen sollte, beweist nun Stephanie Rothsein Bruce und zeigt auf ihrem Instagram-Account ganz ungeschönt, wie ein Bauch trotz Sport nach der Schwangerschaft aussieht.

Denn auch wenn die viele Bewegung die Muskeln stärkt, sind es die Dehnungsstreifen, die bleiben. Die Sportlerin richtet ganz selbstverständlich die Kamera auf sich und zeigt mutig, wie "unglamourös" das Leben als Mutter sein kann und das sich der Körper in diesem Lebensabschnitt einfach verändert. Denn dafür braucht sich wirklich keine Frau zu schämen. Wir finden: eine tolle Frau mit einer tollen Botschaft!

Egal, ob vor oder nach der Geburt: Der Bauch einer Mutter ist etwas ganz Besonderes und jeder ist auf seine eigene Art wunderschön. Viele Frauen sind stolz auf ihren prallen Babybauch und möchten ihn unbedingt bildlich festhalten.

Dass das nicht immer gut gehen muss, zeigt unsere Fotostrecke: Diese Babybauch-Fotos sind zum kaputtlachen absurd!

Videoempfehlung:

Wenn du an Schwangerschaft denkst, solltest du diese 3 Fragen mit ja beantworten können

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!