Unsere Top Ten der absurdesten Beauty-Tricks

Sie kursieren im Netz als heiße DIY-Geheimnisse, sind aber definitiv nicht zur Nachahmung empfohlen. Vor diesen Beauty-Hacks gruseln wir uns.

Vorsicht vor diesen Beauty-Tricks!

Eigentlich stöbern wir ganz gern in der Rubrik Beauty-Hacks, denn mit einfachen Hausmittelchen tolle Beauty-Effekte zu erzielen, ist eine schöne Sache. Doch manchmal werden auch Tricks empfohlen, die man wirklich nicht nachmachen sollte. Wir haben auf Pinterest und Co. absurde Tipps gefunden, von denen wir besser die Finger lassen.

Hier kommt unsere Top Ten der absurdesten Beauty-Tricks:

1. Mit einem Deostick das Gesicht mattieren

Huch, haben wir das richtig gelesen? Mit einem Deo-Stick soll man bei akutem Puder-Mangel seine T-Zone mit einem handelsüblichen Deo-Stick mattieren.

Dabei enthalten viele Deos Duftstoffe und ätherische Öle, antimikrobielle Stoffe (keimhemmende Mittel, die die an der Geruchsbildung beteiligten Bakterien kontrollieren sollen), Antitranspirantien (Schweißhemmer), Geruchsabsorber, Parabene, Alkohol, Aluminiumsalze und vieles Schöne mehr.

Definitv nichts, was wir gern im Gesicht hätten. Dann lieber glänzen.

2. Mit Oreo-Keksen Mascara basteln

Jetzt wird's ganz verrückt. Mit Hilfe von Oreo Keksen, Nivea Creme und einem Augenbrauenbürstchen soll Wimperntusche ganz einfach herzustellen sein. Klein bröseln und mixen. Augenentzündung vorprogrammiert... Wir finden: Kekse sind zum Essen da!

3. Eyeliner aus Schokolinsen

Und so soll's funktionieren: Schokolinsen im Wasserbad schmelzen, einen Spritzer Primer rein, dunklen Lidschatten, in einen Tiegel füllen und erkalten lassen. Anschließend bitte nicht auf die Augenlider pinseln.

4. Zitronensaft auf Pickel träufeln

Autsch! Zitronensaft auf Pickeln führt meist zu Hautreizungen und starkem Brennen. Gerade bei trockener, empfindlicher Haut gibt's Rötungen, die den Pickel noch hübsch umranden.

5. Edding als Eyeliner

Selbst der Hersteller warnt: "Bei Augenkontakt sofort die Augen ausspülen. Bei Hautkontakt sofort abwaschen mit Wasser und Seife. Keine Lösemittel oder Verdünnungen verwenden." Ein Edding ist in der Verwendung als Eyeliner gefährlich. Er reizt nicht nur die Haut rund ums Auge, ihn wieder abzuschminken ist eine Herausforderung. Absurd, dass Taylor Swift zugegeben hat, es schon ausprobiert zu haben.

6. Kajalstift anfackeln

Aus einem Kajalstift einen flüssigen Eyeliner machen – das soll mit Hilfe eines Feuerzeugs gelingen. Einfach die Spitze des Stifts eine Sekunde ins Feuer halten und mindestens 15 Sekunden warten, bis man sich den Stift, der etwas flüssiger geworden ist, aufs Augenlid schmieren kann. Nicht eher, sonst gibt's Verbrennungen. Der Effekt: Eher mäßig. Lieber lassen.

7. Mit einem "Schmutzradierer" fleckigen Selbstbräuner entfernen

Meister Propper soll's richten: Ist beim Selbstbräunen etwas fleckig geworden, empfiehlt Twitter-Userin Jessica Hallum Meister Proppers Schmutzradierer. Der besteht aus einem offenporigen Schaum aus Melaminharz, vor dem selbst der Hersteller warnt: Nicht auf der Haut oder anderen Körperteilen verwenden.

8. Vaseline als Lippenbalsam

Vaseline besteht zu einem Großteil aus Mineralölen. Vor Lippenpflegestiften, die aromatische Kohlenwasserstoffe aus Mineralöl (MOAH) enthalten, raten Verbraucherschützer ab. Diese MOAH-Fraktion könnte laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit ein "karzinogenes Risiko" darstellen, also Krebs erregend sein. Bei Produkten, die von den Lippen direkt in den Mund wandern, sollte also Vorsicht geboten sein.

9. Wick VapoRub Salbe gegen Dehnungsstreifen

Levomenthol, Campher, Terpentinöl und Eucalyptusöl können vielleicht erkrankten Bronchien helfen, aber Dehnungssreifen lassen sich mit dieser medizinischen Komposition ätherischer Öle sicherlich nicht wegsalben.

10. Hämorrhoidensalbe gegen Augenringe

Der Klassiker unter den Beauty-Mythen, den wir hiermit ein für allemal widerlegen möchten: Hämorrhoidensalbe wirkt zwar gefäßverengend und könnte dadurch auch eine positive Wirkung auf die feinen Gefäße unter den Augen haben. Allerdings eignet sich diese Salbe aufgrund der enthaltenen Inhaltsstoffe auf keinen Fall für die empfindliche Gesichtshaut. Die Salbe enthält neben Cortison oft auch lokal betäubende Inhaltsstoffe sowie Wirkstoffe, die im Gesicht Allergien auslösen können.

Text: saro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Unsere Top Ten der absurdesten Beauty-Tricks

Sie kursieren im Netz als heiße DIY-Geheimnisse, sind aber definitiv nicht zur Nachahmung empfohlen. Vor diesen Beauty-Hacks gruseln wir uns.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden