Finger weg! Darum solltet ihr niemals Nose Strips verwenden

Ihr habt eure Mitesser bisher immer mit Nose Strips entfernt? Keine gute Idee! Wir verraten euch, warum nicht - und wie ihr eure Poren wirklich verfeinern könnt.

Kennt ihr dieses merkwürdige, befriedigende Gefühl, wenn ihr Nose Strips von der Nase abzieht - und somit gleichzeitig den Talg aus den Poren? Gut, dann solltet ihr euch jetzt davon verabschieden. Nose Strips sind nämlich nicht so gut, wie ihr vielleicht denkt. Ganz im Gegenteil.

Wir wissen, diese Pille ist schwer zu schlucken. Aber die bittere Wahrheit lautet: Nose Strips schaden eurer Haut - und am Ende habt ihr sogar mehr Mitesser als vorher. Wer will das schon? Die Anti-Mitesser-Streifen werden an die feuchte Nase geklebt - dadurch trocknen sie fest und lassen sich entsprechend "schwer" wieder abziehen. Genau das ist das Problem.

Nie mehr Nose Strips?!

Durch das schnelle Abziehen zieht ihr zwar die Mitesser aus den Poren, aber auch die oberste Hautschicht, die Epidermis, mit ab. Keine gute Idee! Schneller als ihr gucken könnt, zieht das Rötungen, Entzündungen und sogar eine erhöhte Talgproduktion nach sich. Das Ergebnis: Ihr seht aus wie Rudolph (the Red-Nosed Reindeer - versteht sich ja von selbst) und eure Poren füllen sich schnell wieder mit Talg. Wenn ihr trotzdem nicht auf die Nose Strips verzichten wollt, solltet ihr sie allerhöchstens einmal pro Woche verwenden. Ihr habt sensible Haut? Dann verzichtet besser direkt auf das Beauty-Tool. Aber was könnt ihr stattdessen tun? 

Generell solltet ihr wissen: Egal, was ihr dagegen unternehmt, Poren können nicht verschwinden oder eliminiert werden. Jeder von uns hat sie - manche haben mehr, manche weniger davon. Es ist auch absolut normal, dass die Poren im Nasen- und Wangenbereich vergrößert sind. Also keine Panik! Heißt das nun, dass ihr gar nichts tun könnt, um eure Poren zu reinigen und zu verfeinern? Natürlich nicht! Wir hätten da ein paar Vorschläge:

Poren verfeinern: So geht's wirklich

Wenn ihr mit vergrößerten Poren zu kämpfen habt, dann wird Salicylsäure euer bester Freund sein. Denn BHA-Peelings entfernen die abgestorbenen Zellen von der Hautoberfläche und aus den Poren. Das verhindert, dass sich Talg weiter ansammelt und die Poren können auf ihre normale Größe schrumpfen.

Schminkt euch vor dem Schlafengehen unbedingt gründlich ab. Wenn ihr das nicht tut, lauft ihr Gefahr, dass sich Make-up und der Schmutz vom Tag in den  Poren absetzen und sie verstopfen. Unser Tipp: je milder die Reinigung, desto besser. Also Finger weg von Seifen und alkoholhaltigen Produkten.

Um zu verhindern, dass sich der Talg in euren Poren absetzt, müsst ihr erstmal den Überschuss absorbieren. Dies solltet ihr vor allem bei öliger Haut tun. Das funktioniert super mit Masken aus Tonerde oder auch Oil-Control-Cremes können helfen. Sie halten die Talproduktion den ganzen Tag in Schach - und ihr glänzt nicht nach drei Stunden, als wäret ihr einen Marathon gelaufen. Super Sache, oder? 

fde

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Nose Strips: Frau verwendet Mitesser-Streifen
Finger weg! Darum solltet ihr niemals Nose Strips verwenden

Ihr habt eure Mitesser bisher immer mit Nose Strips entfernt? Keine gute Idee! Wir verraten euch, warum nicht - und wie ihr eure Poren wirklich verfeinern könnt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden