VG-Wort Pixel

Perfekte Haut Das ist das Geheimnis eines makellosen Teints – laut Experte

Perfekte Haut – das ist das Geheimnis
© puhhha / Shutterstock
Perfekte Haut? Davon träumen wir alle. Aber wieso nur davon träumen, wenn wir sie doch haben können?! Wir haben einen Experten um Rat gefragt.

Eine perfekte Haut strahlt, ist rein, sieht frisch aus und ist ebenmäßig. Zumindest in einer perfekten Welt. Bei den meisten von uns sieht das allerdings nicht so aus, trotzdem versuchen wir alles, um genau dorthin zu kommen. Deshalb haben wir Skincare-Guru und Gründer der gleichnamigen Marke Ole Henriksen im Interview gefragt, wie wir das tatsächlich schaffen können. Spoiler: Es geht wirklich!

Perfekte Haut – aber wie?

"Eines der wesentlichsten Geheimnisse hinter strahlender Haut ist ein chemisches Peeling, am besten über Nacht während du schläfst", erklärt Henriksen. Die sorgen nämlich dafür, dass abgestorbene Haut abgetragen wird – und zwar ohne grobe Peelingkörner, die die Haut reizen könnten. Laut Henriksen hätten aber vor allem Leute mit trockener Haut Angst davor, Peelings zu verwenden, obwohl genau das eigentlich die Lösung sei. Denn die Haut könne dadurch erst Feuchtigkeit absorbieren und binden. Chemische Peelings sind in der Regel flüssig. Henriksen empfiehlt, die mit einem Wattepad auf die Haut aufzutragen und dann etwa zwei Minuten zu warten bevor die Nachpflege folgt. 

Auf dem Weg zur perfekten Haut darf laut Ole Henriksen Vitamin C nicht fehlen. Die Banana Bright Linie von Ole Henriksen ist zum Beispiel eine der Bestseller, sie kombiniert drei ikonische Ole Glow®-Inhaltsstoffe: Vitamin C, Peelingsäuren und von Bananenpulver inspirierte Pigmente, um die Elastizität der Haut zu verbessern, ihre Ausstrahlung zu erhöhen und sie vor Umweltverschmutzung zu schützen. 

Bleib konsequent!

Natürlich gibt es noch diverse andere Pflegeprodukte, die uns ganz individuell dabei helfen können, unsere Haut perfekt zu machen. Aber ganz egal, für welche Pflegeroutine wir uns entscheiden, wir müssen unbedingt dabei bleiben. "Mein bester Rat ist, immer konsequent bei der Hautpflege zu bleiben, schließlich haben wir unsere Haut ein Leben lang. Außerdem denke ich, dass es eine gute Idee ist, seine Haut einmal pro Woche aus 20 Zentimetern Abstand im Spiegel zu betrachten, um sie genau im Auge zu behalten", rät Henriksen. Logisch, denn nur wenn wir wissen, was unsere Haut braucht, können wir reagieren.

Und noch ein Top-Tipp: Der Fokus von aufhellenden und illuminierenden Produkten sollte laut Henriksen immer um die Augenregion liegen – egal ob Pflege oder Make-up. Deshalb enthalten auch viele Augencremes lichtreflektierende Pigmente, so auch die Banana Bright Eye Crème von Ole Henriksen. Solche Produkte funktionieren für Frauen und für Männer und lassen unsere Augen auch ohne Concealer und Co. strahlen.


Mehr zum Thema