Die Beauty-Geheimnisse der Kosmetik-Profis

Sieben Expertinnen großer Kosmetikfirmen verrieten uns ihre ganz persönlichen Beauty-Geheimnisse.

Christiane Bruszis, 36, PR-Direktorin der Coty Prestige Lancaster Group

Ich bin ein richtiger Duft-Junkie. Je nach Stimmung und Outfit sprühe ich ein passendes Parfüm auf. Zum leichten Sommerkleid passt zum Beispiel super "Eternity Moment" von Calvin Klein, zur großen Abendrobe gehört "Chloé". Mein Pflegeliebling fürs Gesicht ist "365 Cellular Elixir" von Lancaster - das verpasst meinem Teint morgens einen herrlichen Frischekick zum Wachwerden. Am besten trägt man das Elixier in kreisenden Bewegungen auf und klopft es dann sachte ein. Ein super Beauty-Helfer ist die "Max_Hydration Eye Cream" von Wunderkind, sie wirkt Wunder gegen Schatten und Falten um die Augen, wenn man zu wenig Schlaf abgekriegt hat. Ich benutze die Creme jetzt seit sechs Wochen, und meine Haut fühlt sich geschmeidiger an. Auf meinem Fitnessprogramm stehen einmal pro Woche eine Joggingrunde, circa 15 bis 20 Kilometer, und ein Yogakurs. Obwohl ich ziemlich schnell laufe, wirkt Jogging entschleunigend auf mich. Ein genereller wichtiger Anti-Aging-Tipp ist, abgesehen von guter Pflege, viel Schlaf und innere Zufriedenheit - beides spiegelt sich im Gesicht wider.

Übrigens: Immer im Reisegepäck ist ein 50-ml-"Thermalwasser"-Spray von Avène. Der Sprühnebel erfrischt meine Haut.

Bettina Galindo, 28, PR-Beraterin für Schwarzkopf Professional

Für meine blonden Haare ist die "Blondme"- Glanz-Feuchtigkeitsmaske von Schwarzkopf Professional der beste Glanzverstärker überhaupt. Einmal pro Woche gibt's eine Portion davon für mein Haar. Meistens sonntags, wenn ich Zeit habe für ein Schönheitsprogramm. Während die Haarmaske wirkt, sind Pedi- und Maniküre dran. Zur Zeit finde ich violetten Lack sehr stylish. Beim Make-up bevorzuge ich matte Lidschattentöne in Grau und Braun, dazu Gloss für die Lippen. Ein No-go sind bei mir Glitzerpartikel im Gesicht - das wirkt sofort wie Groß­raumdisco-Style. Mein Wimperntrick: die Wimpernzange mit dem Föhn anwärmen, so gelingt ein eleganter Schwung. Gegen fahlen Teint hilft ein Tipp aus Omas Schönheitskiste: kaltes Wasser ins Gesicht und in die Wangen kneifen. Und meine Mutter sagt immer, ich darf die Stirn nicht runzeln, das macht Falten. Eine meiner früheren Beauty-Sünden? Geschminkt schlafen gehen. Aber das gibt's jetzt nicht mehr.

Übrigens: Ein ausgiebiges Peeling ist für mich ein festes Ritual. Eine super seidige Haut macht zum Beispiel das "Algen & Malachit Körperpeeling" von Dermasel.

Dr. Katrin Kipper, 40, Leiterin der wissenschaftlichen Abteilung von Vichy

Eine Beauty-Anwendung, auf die ich nicht verzichten möchte, ist mein wöchentliches Gesichtspeeling. Ich massiere die Körnchen mit einer kleinen Bürste auf, das optimiert den Effekt. Die Haut kann nach dieser Pflegeprozedur besser Wirkstoffe aufnehmen. Zur Teintpflege verwende ich am liebsten das "Aqualia Thermal Serum"- Feuchtigkeitskonzentrat von Vichy als Basis für Tagescreme. Was nie in meiner Handtasche fehlt, ist ein Lippenstift passend zum Outfit. Gern mattes Knallrot, das hat was Klassisches. Glossglanz ist gar nichts für mich. Eine unverzeihliche Beauty-Sünde ist Sonnenbrand, weil die Haut wie ein Konto funktioniert. Das Dumme ist bloß, dass man auf dieses Konto nur einzahlt, nichts abheben kann. Wenn ich relaxen will, brauche ich drei Dinge: eine Tasse Kräutertee, ein gutes Buch und schöne Musik.

Übrigens: Mein Duft-Favorit ist das leichte Eau de Toilette "Passion Flower Eau Fraîche" von Bronnley, ein britisches Kosmetik-Label, das ich zuerst bei einem England-Besuch entdeckt habe.

Petra Schweighard, 30, Senior Consultant der Agentur Häberlein & Mauerer für Beauty-Marken wie z. B. Guhl

Seit ich meine Haare vor kurzem abgeschnitten habe, wasche ich sie jeden Tag, weil ich sie nachts platt liege. Das perfekte Shampoo dafür ist "Kopfhaut Sensitiv" von Guhl mit Extrakten aus weißem Tee und Wasserminze. Mein liebstes Ritual, das mich schön entspannt in den Tag starten lässt, ist der morgendliche Cappuccino, den mein Freund mir ans Bett bringt. Einmal im Monat gönne ich mir eine Behandlung bei der Kosmetikerin: erst eine lange Gesichtsmassage, dann Reinigung und Pflege. Die Brauen lasse ich mir auch zupfen, weil ich so schmerzempfindlich bin, mache ich das ungern selbst. Ein gutes Rezept gegen Jetlag: nicht schlafen nach dem Landen, sondern besser spazieren gehen oder Sport machen. Regelmäßige und gründliche Pflege ist zugleich effektives Anti-Aging. Erst reinigen mit Cleanser, Tonic, dann Creme und eine extra Augenpflege auftragen, am besten alles von einer Linie, so sind die Wirkstoffe aufeinander abgestimmt. Und natürlich immer hohen Lichtschutz verwenden plus eine gute Sonnenbrille - Augenkneifen macht auch Falten.

Übrigens: Mein Tipp gegen müde Augen ist der Concealer "Cover Cream" von Horst Kirchberger. Nicht nur unter den Augen, sondern etwas wird auch an den Nasenflügeln aufgetupft.

Uschi Ackermann, 61, PR-Frau von Parfümerie Douglas

Ohne meine Massagecreme kann ich nicht leben. Das japanische Pflegeritual ist jeden Morgen wie Jogging für meine Haut. Ich verteile die "Massage Creme" von Annayaké sanft mit den Fingerkuppen und massiere das Gesicht von unten nach oben. Die Richtung ist wichtig, denn nach unten geht's irgendwann von ganz allein. Mindestens drei Minuten Zeit sollte man sich zum M assieren nehmen. Danach verwöhne ich meine Haut jeden Morgen mit einer Maske. Einwirken lassen, unter der Dusche abnehmen und dann 15 Minuten Gymnastik zur Sendung "Tele-Gym" im bayerischen Fernsehen. Mein Rezept für zarte Haut am Oberarm: Peeling. Und zwar 50-mal Rubbeln auf jeder Seite, das verzögert bei mir den Alterungsprozess. Wie ich mich fit halte? Sir Henry, mein Mops, ist da mein Personal Trainer.

Übrigens: Falls ich mal zu wenig Schlaf bekommen habe, hilft mir ein geniales Produkt gegen müde Augen: die "Benefiance Pure Retinol Instant Treatment Eye Mask" von Shiseido.

Konstanze Braun, 35, PR-Frau der Sensai/Kanebo- Cosmetics

Die "Doppelbefeuchtung" von Sensai ist mein Favorit. Für das japanische Pflegeritual verwendet man eine Lotion und eine Emulsion in zwei sich ergänzenden Schritten. Die Haut wird intensiv durchfeuchtet und fühlt sich danach fantastisch an. Nicht neu als Tipp, aber extrem wichtig für einen strahlenden Teint ist eine gründliche Reinigung morgens und abends. Nur so können die Beauty-Wirkstoffe optimal aufgenommen werden. Außerdem gehe ich gern spazieren, das entspannt und macht den Kopf frei, und die Haut profitiert auch durch den Sauerstoff-Kick. Die größte Beauty-Sünde: zu viel Sonne - so schön sie auch ist. Deswegen achte ich immer auf ausreichenden Lichtschutz.

Übrigens: Mein Lieblingsrezept zum Relaxen ist, in der Badewanne abzutauchen. Gern mit dem Badesalz "Sali da Bagno" von Santa Maria Novella - das ist der totale Knüller, es duftet wunderbar nach Granatapfel.

Tania Miglietti, 47, Public Relations Director von Estée Lauder

Ohne meine pflegenden Augenpads steige ich nicht in den Flieger. Das ist wirklich eine super Beauty-Waffe gegen die trockene Luft der Klimaanlage. Daheim bewahrt man die "Stress Relief Eye Mask" von Estée Lauder am besten im Kühlschrank auf - angenehmer Kühleffekt! Außerdem gibt's vier Must-haves, die ich wirklich immer in meiner Kosmetiktasche mit mir herumschleppe: eine Mini-Tube Handcreme, schwarzen Kajal, Wimperntusche und Lipgloss. Mein liebstes Schönheits- Ritual, wenn es langsam kalt und grau draußen wird: ab aufs Sofa mit dicker Crememaske und vorher ein Ganzkörper- Peeling. Außerdem bin ich süchtig nach Serum - ich verwende immer eins unter der Tages- und Nachtcreme. Mein aktueller Duft-Favorit ist "Pomegranate Noir" von Jo Malone. Wenn ich das trage, werde ich oft gefragt, was das ist. Einer der größten Schminkfehler ist die Kombination aus dunklem Lipliner und hellem Lippenstift.

Übrigens: Unscheinbar, aber klasse: die "Party Feet Schutzpolster" von Scholl; ich klebe die transparenten Gel-Polster in die Pumps, und nichts scheuert mehr.

Fotos: Werner Wallington Produktion: Birgit Potzkai Text: Stefanie Höfle Haare und Make-up: Sasche Wobido/M4 Motion Ein Artikle aus der BRIGITTE 21/08

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!