So wirst du Pickel am Po wieder los

Sie sind äußerst unangenehm, haben aber meist eine harmlose Ursache: Pickel am Po. Wie du sie loswirst, erfährst du hier. 

Ursachen für Pickel am Po

Pickel am Po bedeuten nicht gleich eine Krankheit wie Akne inversa. Meistens sind die Ursachen für Pickel am Po harmlos. Dazu führen können:

  • Synthetische Textilien
  • Scheuernde Kleidung
  • Schweiß
  • Verstopfte Poren
  • Ungesunde Ernährung
  • Hormonelle Schwankungen (z. B. Pubertät oder Schwangerschaft)

Beim Mann können Pickel am Po auch häufig durch eingewachsene Haare entstehen.

Das hilft bei Pickeln am Po

Du bist den unschönen Pickeln nicht hilflos ausgeliefert. Was du tun kannst, zeigen dir diese Tipps und Hausmittel:

  • Meersalz: Das Meersalz wirkt entzündungshemmend und hat eine antibakterielle Wirkung. Wende es als Peeling oder als Packung an.
  • Heilerde: Sie öffnet verstopfte Poren und wirkt wundheilend. Trage die Heilerde als Maske auf und lasse sie ein paar Minuten einwirken. (Psst: Heilerde kann noch mehr - du kannst dir z. B. auch die Haare mit Heilerde waschen.)
  • Zink: Auch Zink wirkt antientzündlich und kann als Salbe auf die entsprechenden Stellen aufgetragen werden.
  • Peeling: Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen und hilft verstopfte Poren zu vermeiden.
  • Atmungsaktive Kleidung: Gerade die Unterwäsche sitzt direkt am Allerwertesten. Synthetische Stoffe sind nicht atmungsaktiv, greife daher lieber zu der Baumwallvariante.
  • Scheuern vermeiden: Nicht nur die Art der Textilien, auch ein zu enger Sitz kann Pickel am Po begünstigen. Wenn du öfter Probleme mit den Pickelchen hast, trage nach Möglichkeit Kleidung, die lockerer sitzt (und atmungsaktiv ist).
  • Ausgewogene Ernährung: Was wir täglich zu uns nehmen hat auch alles Einfluss auf unsere Haut. Hier findest du 20 Lebensmittel für schöne Haut und glänzendes Haar.

Pickel am Po ausdrücken. Nicht.

Auch wenn du versucht bist, lasse im wahrsten Sinne des Wortes die Finger von den Pickeln! Damit kannst du es am Ende verschlimmern, denn durch das Herumdrücken haben Bakterien leichteres Spiel in die Haut einzudringen. Die Folge kann eine stärkere Entzündung sein.

Tipp: Gegen Hautunreinheiten im Gesicht, am Rücken und Co. findest du hier weitere Hausmittel gegen Pickel.

Pickel am Po: dann solltest du zur Ärztin

Helfen die oben genannten Tipps nicht, kehren schmerzende Pickel immer wieder zurück oder treten schubweise eitrige Entzündungen auf, solltest du spätestens eine Ärztin aufsuchen.

Tipp: In unserer Brigitte Community kannst du dich mit anderen zum Thema austauschen. 

Videotipp: Mitesser? Nein, DIESE Punkte dürft ihr auf keinen Fall ausdrücken!

Sie sehen aus wie MItesser – deswegen dürfen Follikel-Filamente nicht ausgedrückt werden
jd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Neuer Inhalt