Sonnenbrand auf den Lippen: Das hilft!

Sonnenbrand auf den Lippen kann extrem schmerzhaft sein. Du hast vergessen, deine Lippen mit Sonnenschutz einzucremen und brauchst jetzt schnelle Hilfe? Wir haben prima Tipps.

Beim Eincremen die Lippen vergessen? 

Du hast dich vorbildlich am ganzen Körper mit Sonnencreme eingerieben und ganz vergessen, dass man auch auf den Lippen einen Sonnenbrand bekommen kann? Leider geht das recht schnell, denn die Haut an den Lippen ist sehr empfindlich und dünn, sie kann kein schützendes Melanin bilden (deshalb also auch nicht bräunen). Besonders die (meist etwas dickere) Unterlippe ist schnell von Sonnenbrand betroffen. 

Sonnenbrand auf den Lippen – die Symptome

  • Ein leichter Sonnenbrand kribbelt auf den Lippen. Sie spannen und fühlen sich trocken an.
  • Die Lippen sind gerötet und brennen? Sie sind angeschwollen und schmerzen? Es können auch Verhärtungen auftreten. Dann sind meist tiefere Hautschichten betroffen. 
  • Wenn sich Bläschen auf den Lippen bilden, kann es auch ein Lippenherpes sein. Er wird häufig durch zu starke Sonneneinstrahlung ausgelöst.

Das kann bei Sonnenbrand auf den Lippen helfen

Raus aus der Sonne und kühlen! Am besten mit einem Kühlpack, das mit einem leichten Baumwolltuch umwickelt wird. Nicht direkt mit einem Eiswürfel kühlen, denn der starke Temperaturunterschied reizt die Haut zusätzlich. Die Lippen sind ein sensibles Terrain, wir lecken sie ab, sprechen mit ihnen, essen, küssen. Sonnenbrand-Salben landen also – wenn wir sie auf den Lippen auftragen – in unserem Körper. Schwierig wird das bei Inhaltsstoffen, die wir nicht oral einnehmen wollen, wie zum Beispiel Hydrocortison oder aber auch Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe. Hausmittel können ohne Nebenwirkungen – zumindest bei einem leichten Sonnenbrand auf den Lippen – helfen. 

  • Zum Beispiel eine Honigmaske: entweder purer Honig oder als Gemisch mit Quark dick auf die Lippen streichen. Quarkmaske pur hilft natürlich auch.
  • Gurkenscheiben aus dem Kühlschrank lindern die Hitze und beruhigen die Entzündung.
  • Schwarzen Tee mit etwas Wasser aufgießen und den Beutel in den Kühlschrank legen. Als kalte Kompresse tut er verbrannter Haut gut, seine Gerbstoffe können außerdem Entzündungen verhindern.
  • Reiner Aloe Vera Saft spendet der ausgetrockneten Lippenhaut jetzt Feuchtigkeit.

Ist der Sonnenbrand besonders heftig, können Schmerzmittel mit Acetylsalicylsäure oder Ibuprofen erste Hilfe leisten. Kommen Schmerzen und Fieber dazu, sollte der Arzt einen Blick auf die verbrannte Haut werfen, schon um einer möglichen Narbenbildung vorzubeugen.

Noch mehr Sonnenbrand-Hausmittel verraten wir hier.

Bei der Hautpflege beachten: Keine fettreichen Cremes auf die Lippen auftragen. Feuchtigkeit statt Fett ist wichtig für verbrannte Haut. Da Fett die Poren abdichtet, verstärkt sich der Hitzestau. Unterwegs tun Lippenpflegestifte mit viel Feuchtigkeit gut. Zum Beispiel welche, die Urea enthalten oder beruhigende Wirkstoffe wie Panthenol. Möglichst Lippenpflege mit Mineralöl meiden.

Viel trinken ist jetzt wichtig, um den Feuchtigkeitshaushalt des Körpers wieder auszugleichen. Wenn das Trinken aus dem Glas zu schmerzhaft ist, kannst du einen Strohhalm nehmen.

Sonnenbrand vorbeugen

Beim nächsten Mal: Lippenpflege mit Lichtschutzfaktor mit an den Strand nehmen und sie an Sommersonnentagen oder beim Skifahren immer auftragen. Viele (auch naturkosmetische) Pflegestifte haben einen integrierten Lichtschutzfaktor (LSF 50), manche sogar mit wasserfesten Filtern.

Wann ist der Sonnenbrand auf den Lippen verheilt?

Die UV-Strahlung hat Schaden angerichtet, je nach Grad der Verbrennungen sind die Epidermis und die darunter liegende Dermis betroffen. 

Ein Sonnenbrand macht sich etwa sechs bis acht Stunden nach der Sonneneinstrahlung bemerkbar. Nach 24 bis 36 Stunden erreichen die Beschwerden ihren Höhepunkt, nach ein bis zwei Wochen ist er in der Regel abgeklungen. Da die Haut an den Lippen sehr dünn und gut durchblutet ist, beschleunigt das die Wundheilung. Wenn die Lippen anfangen, abzupellen, bitte kein grobkörniges Peeling verwenden, um die abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen. Ein sanftes Enzympeeling oder eine Honig-Zucker-Mischung ist viel schonender für die dünne Lippenhaut.

saro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!